User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Bodenbelag am Hauseingang der nicht rutschig ist bei Nässe

An unserem Hauseingang befindet sich ein alter Bodenbelag was entweder aus Stein oder Fließenbelag ist. Ich kann nicht genau beurteilen welches Material das ist. Das Problem ist, das der Belag bei Nässe extrem glatt ist und man ganz schnell ausrutschen kann.

Meine Frage ist jetzt, ob es einen Bodenbelag für den Hauseingang gibt, den man problemlos auf so einen Stein oder Fließbodenbelag anbringen kann ? Eine schnelle und einfach Lösung wäre mir am liebsten. Es darf natürlich nichts rutschiges sein.
Frage Nummer 3000081126
Antworten (5)
Es gibt so eine Art Steingranulat (einfach mal googeln), das wird ähnlich einem Estrich verarbeitet aufgetragen.
Es taugt aber nix und sieht häßlich aus. Und ich habe sehr sehr viele gesehen. Real sieht es noch schlimmer aus als auf diesen Videos im Internet. So etwas kann man bei öffentlichen Gebäuden oder einem Altersheim machen, ein Privathaus kann man damit nur verschandeln.
Gib dir einen Ruck und hau die alten Fliesen raus und pflastere neu mit rutschhemmenden Fliesen. Da gibt es ganz tolle.
Meinst die Frage ernst und hast kein Geld, nimm die Flex mit einer Steinscheibe und zieh Rillen in den Belag, bei den Fließen reicht eine Stahlbürste. Hast Kohle halt Dich an Elfigy. Bist allerdings ein blöder Werbearsch, der uns was verkaufen will, verpiss Dich.
Damit keine Beschwerden kommen, eine Stahlbürste für die Flex.
Aussen, vor der Haustüre oder innen, hinter der Haustüre?

Naturstein innen kann man durch chemische Behandlung aufrauhen (Säurebehandlung), Naturstein aussen durch bossieren (mechanische Überarbeitung).

Für Fliesen im Innenbereich sind Beschichtungen auf dem Markt , z. B. von Lithofin oder ähnlichen Markenprodukten, ich möchte aber nicht ausschließen, daß diese sich m it der Zeit abnutzen und dann wieder erneuert werden müssen.

Fliesen im Aussenbereich würde ich durch geeignetes Material ersetzen.

Achtung, im Aussenbereich liegt bei einem etwaigen Rutschunfall ein Haftungsrisiko vor.
@elfigy,
[Zitat] »So etwas kann man bei öffentlichen Gebäuden oder einem Altersheim machen, ein Privathaus kann man damit nur verschandeln.«

Ein Altersheim darf man also öffentlich verschandeln.