User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Bratkartoffeln in einer Kneipe.....

,,,ist das schlimm, wenn die fettig sind?
Habe eben während der Werbung umgeschaltet und eine der unendlichen Kochsendungen erwischt. Dort wurde moniert, daß die Bratkartoffeln zwar lecker, aber fettig seien.
Wie sollen bitte gute, doch unfettige Bratkartoffeln gehen????
Frage Nummer 3000044514
Antworten (7)
Unfertig ist möglich, unfettig generell nicht, sonst wären es keine Bratkartoffeln sondern warmes Röstgemüse.
Natürlich brauchen Bratkartoffeln Fett, sie sollen aber nicht darin schwimmen. Meistens reicht es, wenn man Speck anbrät, ihn aus der Pfanne nimmt und darin die Kartoffeln brät.
Eben, geht nicht. Wenn einer Diät machen will, darf er eben keine Bratkartoffeln bestellen, so einfach ist das.
Wenn sie in Fett schwimmen, können sie keine Röstaromen entwickeln. Da kann ich sie gleich in die Fritteuse kloppen.
Tim Mälzer durfte die ersten Bratkartoffeln erst nach 2 Jahren Lehre braten und hält das Gericht für schwer zu machen.
Diät ist das bestimmt nicht. Dazu noch Sülze nach Omas Art plus ordentlich Remoulade: 2 kg drauf!
ich koche gerne und viel, manchmal auch komplizierte Gerichte, aber gute Bratkartoffeln sind für mich eine Herausforderung. Aber ohne Fett und Speck geht es wirklich nicht.
Kommt ne Bratkartoffel in de Kneipe, sagt der Eine "Oh, die iss abba schön fettisch."