User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Brauche ich schon eine Übungsleiterlizenz, wenn ich mich in meinem Sportverein engagieren will?

Frage Nummer 24980
Antworten (5)
Nein, Du kannst Dich ja schließlich auch als Kassenwart oder Putze engagieren.
Bei einem kleinen Verein wird das meist nicht verlangt. Je nachdem, was du trainierst, kannn es aber sein, dass die VErsicherung doch darauf besteht. Solange du aber als einer aus dem Team ein wenig die LEitung unterstützt gibt es da keine Probleme. Bei uns war es jedenfalls auch im Versicherungsfalle so.
eine Übungsleiterlizenz brauchst Du nur, wenn Du als verantwortliche Person eine Veranstaltung leitest, z.B. ein Training.
Solange Du nur jemanden unterstützst, der eine Lizenz hat (oder von ihm unterstützt wirst), brauchst Du selber keine.
Das kommt auf das Engagement an bzw. was Du machen willst. Wenn Du eine Sportgruppe trainieren möchtest, dann ist eine Lizenz zum Übungsleiter erforderlich. Das sind dann meist Wochenendkurse. Da lernst Du neben der Sportart auch Trainingsmethoden und Regeln. Vor allen DIngen bekommst Du dabei pädagogische Hinweise. Ich kann es nur empfehlen.
Grundsätzlich können jeder Verein, die zugehörige Dachorganisation und jedes Sportstudio eigenständig festlegen, ob die Trainer eine Lizenz benötigen. Sinn dieser Anforderung ist die Sicherstellung eines Mindestmaßes an Inhalt und Qualität der Ausbildung. Zu unterscheiden ist dabei der Übungsleiterschein (sportartenübergreifend) von der Trainerlizenz.