User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Braucht man für die Zubereitung von Espresso Kaffeemaschinen? Früher gab's doch auch keine. Wie macht man einen ordentlichen Espresso?

Frage Nummer 18782
Antworten (5)
Wann war denn "Früher"? Alte Maschinen hatten einen Hebel, mit dem das Wasser durch den Kaffee gepresst wurde.
Für den Anfang würde ich es hier mit versuchen. Ist nur eine kleine Investition. Der Kaffee schmeckt schon sehr kräftig und aromatisch, hat aber keine Crema.
Wieso Kaffeemaschinen? Ein guter Espresso wird doch nicht wie Kaffee gebrüht - ich hoffe, auch nicht bei dir! Für einen guten Espresso benötigt man eine Espressomaschine, die mit sehr, sehr starkem Druck heißes Wasser durch ein mit Espressopulver gefülltes Metallsieb drückt. Nur so bekommst du eine wirklich gescheite Crema - und die ist das A & O eines guten Espresso.
Nein eine Espressomaschine brauchst du nicht unbedingt dafür, es reicht auch eine Espressokanne. Das sind diese seltsam anmutenden achteckigen Aluminiumkannen, hast du bestimmt auch schon mal gesehen. Die wurden in Italien von der Firma Bialetti erstmals auf den Markt gebracht. Damit kannst du auf jeden Fall super Espresso kochen.
Ich habe auch nicht einen dieser riesigen Espresso-Automaten. Nicht weil ich sie nicht mag, sondern weil sie mir zu teuer sind ;) Aber meine täglichen vier Espresso mache ich mir dennoch selber, mit einer kleinen Espressokanne, die weniger als zwanzig Euro gekostet hat.
Das ultimative Espresso-Geschmackserlebnis hat man natürlich mit einer professionellen Espressomaschine und den richtigen Bohnen. Nicht umsonst steht in jedem guten italienischen Café eine hochwertige Siebträgermaschine und dazu gibt es passende, edle Kaffeebohnen.

Was hast Du denn für eine Kaffeemaschine?

Vielleicht probierst Du einfach mal richtige Espressobohnen aus?! Wenn die Bohnen nichts taugen, dann nützt Dir auch die beste Espressomaschine nichts.

Ich kann Dir diese speziellen, hochwertigen Espressobohnen empfehlen, die schmecken hervorragend, haben ein tolles Aroma: https://www.poccino.de/espresso-bohnen. Sie stammen auch aus kleineren Landwirtschaftsbetrieben und werden ökologisch angebaut und nicht industriell im großen Stil wie die herkömmlichen.

Einfach mal ausprobieren und Du wirst den Unterschied merken. Aber Vorsicht! Wenn Du einmal so richtig guten Espresso getrunken hast, dann möchtest Du nichts anderes mehr trinken wollen.