User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Causa Wulff

Während der Querelen mit dem alten Bunmdespräsidenten hat man oft die Kanzlerin gehört, dass sie den Bundespräsidenten in Schutz nahm mit den Worten: ".....stehe voll und ganz hinter Herrn Wulff....".
Früher, wenn ich jemanden, der in der betrieblichen Hirarchie unter mir war, in Schutz genommen habe, stellte ich mich vor ihn.
Was ist nun richtig?
Frage Nummer 36807
Antworten (3)
Kommt drauf an....
Ob du jemanden schützen willst (dich vor ihn stellen) oder ihm "den Rücken stärken"....
Bei ersterem hast Du die Position in der Hierarchie weiter oben, bei letzterem maximal die gleiche Hierarchiestufe oder darunter.
Na im Shitstorm möchte das Merkel nun auch nicht stehen. Dahinter ist schon richtig.
Wenn man sich solidarisch hinter einen stellt, kann man unauffälliger schon mit dem Dolch spielen.

Vergessen wir nicht, sobald sich Politiker demonstrativ hinter einen Kollegen stellen, beginnt der Countdown zum Rücktritt.