User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Champagner-/Sektflasche öffnen: man dreht die Flasche und nicht den Korken. Warum?

Man fixiert den Korken mit links und dreht mit der rechten Hand die Flasche. Ist mir bekannt. Nur den Grund kenne ich nicht. Hat es was mit der entweichenden Kohlensäure zu tun?
Frage Nummer 96648
Antworten (18)
Nein, das machen manche, weil man die Flasche besser greifen kann als den Korken. "Man" als Regel gibt es da nicht. Ich mache es übrigens nicht so. Ich fasse den Korken mit der rechten Hand und drehe ruckelnd bis ich was spüre. Dann schnell mit der ganzen Hand drüber und den Korken kontrolliert hochkommen lassen.
Ich habe das mal im "Feinschmecker" gelesen, finde den Artikel aber nicht mehr.
Ach so. Na ja. Diese Zeitschriften schreiben auch oft nur blabla, damit sie ihre Seiten füllen. Und da gibts auch jede Menge selbsternannter Experten, die ihre eigene Meinung als Tatsachen verkaufen.
Geklärt! Habe eben Hendrik Thoma, den Top-Sommelier kontaktiert: ich hatte recht. Nur die Begründung fehlte.
Wenn es keine Begründung gibt, dann macht es auch keinen Sinn und dann hat es irgendwer mal einfach so bestimmt. Und was keinen Sinn macht, nehme ich nicht Ernst.
elfi, ich glaube, Amos bekam die Begruendung von besagtem Herren, er gibt sie nur nicht weiter. Aber prinzipiell kostet es mich ein muedes Arschrunzeln, ob links oder rechts, Hauptsache auf.
Er empfahl auch, sie mit dem Säbel zu öffnen. ☺☺☺
Meyerhuber, ich stimme dir vollinhaltlich zu. Selbstbewußte Menschen müssen sich nicht an fragwürdige Regeln halten, die machen einfach was sie wollen . Basta.
Stimmt: mein Selbstbewußtsein ist gemindert.
Du brauchst einen Säbel
Habe ich nicht. Da ich in keiner schlagenden Verbindung war.
Kannst du im internet kaufen. Für nur 49 Euro komplett mit Outfit. Der Säbel ist aus Hartplastik und hat ungefähr die gleiche Wirkung wie das geschriebene Wort hier in dieser WC
Es gibt keine Regel, auch wenn das ein Sommelier behauptet. Franzosen öffnen beispielsweise, in dem sie entweder mit einem speziellen Champagner-Säbel den Kopf abschlagen, oder indem sie den Korken drehen. Dass da jemand die Flasche dreht, habe ich in 5 Jahren Frankreich nicht einmal gesehen. Offiziere der französischen Armee machen das mit ihren Offiziersäbel, ich mit diesem Instrument.
Allerdings gebe ich zu, dass ich etwas aus der Übung bin, und an einem DP würde ich den Säbel nicht ansetzen, zu schade wäre es, wenns daneben geht.
Sektflaschen öffnen gehört zu den Dingen, die ich bis heute nicht gescheit beherrsche, was mir jedoch wenig ausmacht. Da lob ich mir dann einen Mann an meiner Seite, der das kann. Oder meine kleine Schwester, die beherrscht den Trick mit dem Drehen auch perfekt.
Moony, haben Piccolo nicht nen Drehverschluß???
Mag sein, Opal...das sind diese Miniflaschen, oder?
Wenn Sekt, dann richtig. Ergo habe ich eher wenig mit diesen Piccolinchen am Hut....
Ja gut, dann bleibt ja nur noch der Korken ;-))))