User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Da ich bald abnehmen will, bin ich auf der Suche nach geeigneten Hilfsmittel. Was kann denn eine Fettanalysewaage sonst noch, außer mein Gewicht bestimmen? Was lässt an den Messdaten "analysieren"?

Frage Nummer 16487
Antworten (7)
Die besten Hilsmittel sind Joggingschuhe und gesunde Ernährungsmittel.
Ich nehme nach der FhH-Methode ab (Friß die Hälfte). Also alles essen, was mag mag, aber nicht so viel.
Entschuldigung, es heißt natürlich FdH-Methode.
Du brauchst eine Waage, für's gemüt, und ein Fahrrad, zum Abnehmen.
Da das nicht von alleine geht, muss Du Dich so oft wie möglich auf dieses Fahrrad setzen und damit einfach mal durch die Gegend fahren. Die Waage zeigt Dir dann, ob Du genug gefahren bist.
Eine solche Waage sollte neben dem Anteil an Fett, auch die Anteile an Wasser und Muskelgewebe analysieren. Du kannst alternativ auch zum Hausarzt gehen, der ebenfalls einen solchen Test machen kann, sofern er es anbietet. Dann kannst Du vergleichen ob die Werte stimmen. Du kannst bei der Auswertung ersehen wie viel Wasser Du verloren hast, denn das verliert man als Erstes.
Ich möchte auch eine solche Waage kaufen und habe deshalb ein bißchen recherchiert. Man muss ja auch Alter, Gewicht und ein paar andere Daten eintragen, damit die Waage ein paar Anhaltspunkte hat. Und dann lese ich ab, wieviel Muskelmasse ich habe, wieviel Fett und wieviel Wasser. Das Verhältnis sollte sich ja nach Möglichkeit Richtung Muskelmasse ändern.
Ich halte davon gar nichts. Mit der Waage wird der Anteil an Wasser, Fett- und Muskelgewebe deines Körpers analysiert. Du mußt dich barfuß da drauf stellen und anhand des gemessenen Widerstandes zeigt die Waage die Werte an. Du weißt dann also, wie hoch die prozentualen Anteile in deinem Körper sind. Zur Gewichtskontrolle ist eine normale Waage völlig ausreichend.