User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Darf ich auf Behindertenparkplätze zum kurzen Beladen halten? Oder muss ich da schon mit nem Knöllchen rechnen?

Frage Nummer 37711
Antworten (12)
1) Nein
2) Ja
Nicht nur mit einem Knöllchen rechnen, sondern mit einem Knollen: 35 Euronen plus gut wahrscheinliche Abschleppkosten.
Wer sein Auto verlässt, der parkt! Ergo: lass bleiben.....!
Das nicht berechtigte Parken auf Behindertenparkplätzen kann eine Geldbuße von 35 €, Verwaltungsgebühren und das Abschleppen des Fahrzeugs nach sich ziehen. Ein Behindertenparkplatz darf auch nicht zum Parken eines fahruntüchtigen Fahrzeugs nach einer Autopanne von anderen benutzt werden.[9] Den Unterschied zwischen Parken und Halten bewertete das Bundesverwaltungsgericht Leipzig und stellte fest, dass ein Abschleppen eines unberechtigt auf einem Behindertenparkplatz geparkten Fahrzeugs nur dann nicht gerechtfertigt ist, wenn der Autofahrer sein Auto ohne Verzögerung wegfahren kann.[10] Bereits nach drei Minuten ist Abschleppen gerechtfertigt.[11] Das Oberverwaltungsgericht Schleswig billigt gar das sofortige Abschleppen ohne Karenzzeit.[3]

Wenn ein Behindertenparkplatz von Nichtberechtigten missbraucht wird, kann der Abschleppvorgang schnell und unkompliziert durch einen Anruf beim Bürgertelefon der Polizei oder auch beim örtlichen Ordnungsamt eingeleitet werden.
Ich wünsche mir, dass du mal 4 Wochen auf solche Parkplätze angewiesen bist und du dort nicht parken kannst, weil immer ein Volltrottel dort "nur mal kurz" parkt.
Wenn Du behindert bist, ja.
nein
behinderte dürfen nicht autofahren
die pp sind gefälscht
Das parken auf Behinderten Parkplätze sollte man vermeiden. Auch zum kurzen Beladen oder auch Entladen. Am besten sucht man sich ein Platz aus an dem man in Ruhe seien Sachen erledigt. Auf dem Behindertenparkplatz darf man nur mit einem Ausweis parken
Die Behindertenparkplätze sind zum ausschließlichen Gebrauch von Gehbehinderten bestimmt, die dafür einen speziellen Ausweis haben. Dieser Ausweis muß beim Verlassen des Pkw gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe angebracht werden, ähnlich wie eine Parkscheibe. Wer ohne einen solchen Ausweis sein Fahrzeug auf einem gekennzeichneten
Behindertenparkplatz auch nur für kurze Zeit abstellt, riskiert dadurch ein Bußgeld.
Auf speziell für Behinderte ausgewiesenen Parkplätzen ist das Parken nur mit speziellen Berechtigungsscheinen erlaubt. Halten ist zwar generell erlaubt
Zombiealarm!
Wenn du Behinderter einen Behinderten mit Behindertenausweis behinderst,
kannst du den Behinderten nicht daran hindern, das er die Polizei ruft.
das hast du schön gesagt, serefine. Dem ist nichts hinzuzufügen. Außer dass das serefinchen das dass und das gerne verwechselt und dass ich das nicht verstehe, warum so viele Menschen das dass mit dem das verwechseln.