User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Darf ich eigentlich einfach so einen Bienenkasten in meinen Garten stellen, oder muss ich das irgendwo melden?

Frage Nummer 33095
Antworten (4)
Grundsätzlich darf jeder der möchte und an Bienen interessiert ist, einen Bienekasten in seinen Garten stellen und dort Bienen züchten bzw. halten. Grundsätzlich ist aber zu empfehlen, dass man sich ausführlich über Bienen und deren Haltung informiert. Das kann man natürlich beim Imkerverein machen oder bei Instituten bzw. Verbänden, die Schnupperkurse anbieten.
Nein, das muss man nicht melden. Der Umgang mit Bienen ist allerdings nicht ganz ungefährlich. Daher sollte man sich auf jeden Fall vorher schlau machen. Bestenfalls tritt man sogar dem örtlichen Imkerverein bei und holt sich dort Ratschläge und Informationen. Auch von anderen Verbänden oder Instituten werden zum Teil Lehrgänge oder Schnupperkurse angeboten, damit man sich ein Bild von seinem neuen Hobby machen kann. Ansonsten ist der eigene Bienenkasten im Garten unproblematisch.
In Deutschland benötigt man keine besonderen Voraussetzungen, um einen Bienenkasten aufstellen zu dürfen. Sofern dies mit dem Grundstückbesitzer abgesprochen ist, darf man der privaten Bienenhaltung nachgehen, jedoch sollte man darauf achten, seine Mitmenschen durch das Aufstellen eines solchen Bienenhauses nicht zu gefährden oder gar zu belästigen. Zudem ist es ratsam sich bei ortsansässigen und erfahrenen Imkern beraten zu lassen.
Fahrlässige Antworten...
Zumindest in Bayern sind alle Völker samt Standort dem zuständigen Veterinäramt zu melden! Da gehts um eine etwaige Seuchenbekämpfung.
Meistens haben die schon fertige PDF-Meldebögen online.