User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

darf man einen mieter kündigung auch ohne mietvertrag

ein Mieter wohnt seit ca. 25 jahren bei meiner schwiegermutter im Haus, er bezahlt regelmässig aber seine Miete. Seid langen terrosiert er aber die vermieterin, Sie möchte Ihnen nun kündigen. Welche Rechte hat Sie?
Frage Nummer 45995
Antworten (4)
Die Frage ist sehr verworren. Wer will wem weshalb kündigen?
Solange Deine Schwiegermutter nirgendwo schriftlich festgelegt hat, dass er Wohnrecht hat kann man ihn - meines Wissens nach - jederzeit vor die Tür setzen.
Selli, falsch. "Kein Mietvertrag" meint hier - wie so oft - dass es keinen schriftlichen Vertrag gibt. Dennoch gibt es einen rechtswirksamen Mietvertrag, eben einen mündlichen. Dafür sprechen die Indizien, dass a) der Mieter seit 25 Jahren dort wohnt und b) entsprechende Geldeingänge auf dem Konto der Schwiegermutter zu verzeichnen sind. Ist nichts anderes vereinbart (was hier nicht der Fall ist), gelten die gesetzlichen Bestimmungen hinsichtlich einer Kündigung. Sie muss schriftlich erfolgen und gemäß den gesetzlichen Kündigungsgründen begründet werden. Die Pflicht zur Begründung entfällt allerdings, wenn es sich um ein Zweifamilienhaus handelt, in dem Mieter und Schwiegermutter wohnen. Die Kündigungsfrist richtet sich nach der Dauer des Mietverhältnisses. Hier bei über acht Jahren Mietdauer neun Monate.
@bifu70 ... ah, danke. Wieder etwas gelernt. Ich dachte immer Mietverträge sind grundsätzlich nur schriftlich gültig.