User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (5)
Warum nicht?
Sammeln schon, aber vor dem Mitnehmen muss man zuerst den Eigentümer ermitteln, auf der Kreisverwaltung das Formular Z12458 MB abholen, mit dem man eine Eigentumsüberschreibung beantragen kann und eine Einkommensbescheinigung hinterlegen.
Dann wird über die Abgaben entschieden.
Und wenn dann das Holz noch da ist, kannst du es von der Verwaltung gegen Unkostenberechnung abholen lassen.
Einfach oder?
Och wokk,
So etwas ähnliches wollte ich doch schreiben, aber unter Einbeziehung unserer transatlantischen "Freunde".
Bei Treibholz kann manchmal die Frage wichtiger sein, ob man "kann".
Für Treibholz aus der Partnachklamm sollte man schon ganz wichtige Gründe haben.
Noch ein Tipp, wenn da mehrere Stämme zusammengefügt sind, und es stehen ein paar kräftige Leute drauf, das sind Flöße-Finger weg, sonst Hand ab.
Ich würde auch sagen ja, es ist erlaubt.

Ist bestimmt von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, zur Not kann man ja mal bei der Polizei anrufen und nachfragen.