User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Darf man wieder zum Mount Kailash reisen?

Wir haben vor eine Reise zum heiligen Mount Kailash http://www.china-group-tours.com/group-tour-tibet-kailash.html im Westtibet im August 2016 anzutreten, haben aber gehört, dass die tibetische Grenze zugesperrt wurde.
Sind die Grenzen jetzt wieder offen oder nicht? dürfen wir als EU Staatsbürger nun wieder nach Tibet reisen?
Frage Nummer 3000005326
Antworten (8)
Um nach Tibet zu gelangen benötigst Du ein spezielles Touristen-Visum. Das autonome Gebiet Tibet ist ein Teil der VR China, die das Visum ausstellt oder nicht. Dies hängt von den politischen Begebenheiten ab, nicht von der Herkunft. Ist es unruhig, dürfen keine Touris rein. Insofern ist es schwierig, im August 2015 abzuschätzen, wie die Lage im August 2016 sein wird. Am besten mal bei der Chinesischen Botschaft nachfragen.
Als vorbereitende Reiselektüre empfehle ich Dir die beiden Bücher von Albert Ettinger: "Freies Tibet?" und "Kampf um Tibet"
Gute Reise
Gast
Der Dalai Lama, das geistliche Oberhaupt von Tibet, ist 1959 aus Tibet geflohen, nachdem es zu einem Höhepunkt der lokalen Aufstände kam. Seitdem wird er von den Chinesen als Staatsfeind behandelt und kann dementsprechend nicht mehr nach Tibet einreisen.
Gast
Es gibt grundsätzlich zwei Einreisemöglichkeiten nach Tibet, einmal über China (Flug Frankfurt-Peking bzw. Shanghai und dann nach Tibet) oder über Nepal (Kathmandu) am Grenzort Kodari und danch den Friendship-Highway bis nach Lhasa.

Man kann zuerst nach Nepal ( Ankunft in Nepals Hauptstadt Kathmandu) fliegen und dann über den Grenzort Kodari nach Tibet einreisen. Die Route von Nepal nach Lhasa wurde bereits in den 80er Jahren für den Tourismus geöffnet.

Die einfachste Möglichkeit ist, eine Gruppenreise von Deutschland aus zu buchen.
Die meisten westlichen Touristen reisen jedoch einzeln, als Rucksacktourist nach Tibet.
Wer nicht als Mitglied einer Reisegruppe in Tibet reisen möchte, sollte sich aber genau über die geltenden Vorschriften informieren, die sich oft und sehr plötzlich ändern können - manchmal auch so schnell, dass selbst die Reisebüros in Chengdu, dem Einfallstor nach Tibet für Rucksacktouristen, erst davon erfahren, wenn neue Vorschriften in Kraft sind
Tibet Reisen Hotline: 0086 / 571 / 87006925
@Ernulf S.: Die Frage hat sabineW gestellt und nicht der Dalai Lama.
Und wer hat ihn als Oberhaupt ernannt?
Er sich selbst doch nicht etwa ... hihihi ...?
@Croc: Deine Fragen und auch Deine Antworten werden immer einfältiger!

Ganz offensichtlich bist Du nur daran interessiert, mit Deinen Sottisen ganz oben in der Liste zu stehen.
Na gut, wenn du weißt, wer den Menschen zum Oberhaupt einer religiösen Minderheit erhoben hat, das schreibe das.
Wenn nicht: Schnauze halten.
Ich weiß, dass du nicht weißt ... hihihi ... kleiner Scheißer

Die Frage sieht mir ganz nach Werbung für das Chinatours Unternehmen aus. Frag doch dort.