User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Das Auto. Das Motorrad. Das Schiff.

Alle drei sind Neutrum.
Weshalb sagt man jedoch bei Autos "der" BMW, Mercedes, Toyota?
Und bei Motorrädern "die" BMW, Ducati, Harley-Davidson?
Und bei Schiffen "die" Passat, Titanic, Wappen von Hamburg?
Frage Nummer 3000054780
Antworten (59)
Warum heißt es Der Panther, aber das Miststück?

Ist halt so.
Das nennt man "Tradition". Auch im englischsprachigen Raum sind Schiffe weiblich. das geht zurück bis zu den alten Griechen. Automarken sind im deutschen männlich, weil es neben dem zum "Auto" verkürzten Fremdwort "Automobil" auch noch ein anderes Substantiv gibt: "der Wagen", beziehungsweise im Behördendeutsch "der Personenkraftwagen".
Bei Motorrädern hingegen stand und steht der Antrieb, also "die Maschine" im technischen und optischen Vordergrund.
Danke, hphersel, ich hatte da so meine Vermutung, wollte jedoch auch die Meinung dazu von anderen wissen.

Ich kenne Ausdrücke wie "Das ist mein Auto, das ist knorke", und "Das ist mein Mercedes, ist der nicht wunderschön? Und "Das ist meine Isetta (BMW für die Jüngeren unter uns) sieht sie nicht drollig aus?

Oh je, die Isetta war mein erstes [das] Auto *träum* und *schlurchz*

Ich verstehe total, dass meine BMW (davon hatte ich mehrere) etwas anderes ist, als der BMW, der dort drüben parkt.

Wenn du im Englischen sagst "She's a Beauty", dann kann das ein Auto sein, Motorrad, Schiff, Flugzeug, die Frau gegenüber, die Nachbarin, oder gar die Ehefrau.

Hmm, meine Frage ist noch nicht beantwortet.
Der Plural von Neutrum lautet Neutra oder seltener benutzt, Neutren.
Hab ich's mir doch gedacht, Dämlack:

Neu­t­rum, das
Wortart: Substantiv, Neutrum
Rechtschreibung
<ohne Plural> (Sprachwissenschaft) sächliches Geschlecht
[Duden]
Nein, machine, ich entschuldige mich, der Plural von Neutrum ist Nutella.
Beklopptes Arschgesicht. Zu blöde zum Lesen.
Hier kommt es, Dämlack ... hihihi ...:

Neu­t­rum, das

"Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯


RECHTSCHREIBUNG
Von Duden empfohlene Trennung: Neu|trum
Alle Trennmöglichkeiten: Neu|t|rum
BEDEUTUNGSÜBERSICHT
<ohne Plural> (Sprachwissenschaft) sächliches Geschlecht
(Sprachwissenschaft) sächliches Substantiv, sächliche Form eines Wortes
(bildungssprachlich, oft abwertend) jemand, der keinerlei erotische Ausstrahlung hat
jemand, der (aus Opportunismus, Eigennutz o. Ä.) einer Entscheidung ausweicht."

Mach' damit, was du willst.
Dir scheint man wirklich schwer in's Hirn ges******n zu haben. "das Neutrum; Genitiv: des Neutrums, Plural: die Neutra (österreichisch nur so), auch: Neutren" Quelle: Duden.de
Ich zeige es dir noch einmal:
http://www.duden.de/rechtschreibung/Neutrum
Es gibt nur ein Neutrum. Egal, was du glaubst, zu wissen.
Tanze doch mit deinen Neutrunen herum, damit habe ich kein Problem ... hihihi ...
Du solltest, falls dein Unvermögen es überhaupt zulässt, ein wenig nach unten scrollen. Das Weitere sollte dann selbst einem Kretin wie Dir klar werden.
Du sollest dir vielleicht einen neuen Duden kaufen, und nicht jenen benutzen, den Amos Vater ihm in die Wiege gelegt hatte.
Gute Nacht, machine,
du bist immer gut für ein Schmunzeln. Für ein Lachen langt es meistens nicht, du güldener Ritter.

Paul
bevor ihr mal wieder in Beleidigungen abrut - oh Mist: zu spät ...
Trotzdem:
Panther, versuche Dir mal folgende Situation vorzustellen: in einer Sprachklasse (zum Beispiel Deutsch für Migranten) sollen die Schüler aus einer Gruppe von Sibstantiven alle diejenigen heraussuchen, deren geschlecht "Neutrum" ist. Selbstverständlich kann die fragestellung lauten: "Schreiben Sie alle Neutra aus der Substantivliste auf!" Genauso, wie alle Maskulina oder Feminina aussortiert werden können, wenn die Aufgabe es verlangt.
Da nannte er sich aber noch Croc und wünschte sich ein Auto wie die Nitribitt.
Wieso heißt es der Rhein, der Neckar, der Inn, aber die Ruhr, die Weser oder die Ahr?
Jetzt träumt er von einem Helicopter in Australien, einer G-Cup-Kuh und einer Harley. Die Wahrheit sieht aber anders aus! Hat keinen Beruf, geht durchs Laufhaus und wartet auf Freier.
Ich versteh den Duden-Eintrag so. Für das grammatische Neutrum gibt es keinen Plural. Es gibt aber noch eine andere Lesart von Neutrum, wie " er ist überhaupt nicht männlich sondern ein Neutrum." In diesem Fall gibt es einen Plural.
Ok, jetzt könnt ihr euch weiterstreiten meinetwegen ;)
Liebster Amos,
du als ehemaliger Sanitäter der Bundeswehr solltest lieber einmal eine Colonoskopie – von der du noch nie gehört hast – genießen, anstatt hier ständig den gleichen geistigen Dünnschiss zu pfeifen.
Bei allen anderen bedanke ich mich herzlich. Meine Frage wurde fachlich, sachlich und umfangreich beantwortet.
1. War ich nicht Sanitäter, sondern Stabsarzt im Rang eines Hauptmanns mit jeweils 3 Sternchen auf der Schulter.
2. heißt es Koloskopie, nur Laien mit Wikipediawissen schreiben Colonoskopie.
3. meine Kenntnisse dürften Deine bzgl. Medizin doch erheblich übertreffen.
4. Geh wieder ins Laufhaus!
Da habe ich dir Angeber doch mal wieder Anlass gegeben zu prahlen.
Und dass du Sanitäter nicht weißt, was eine Colonoskopie – oder auf Englisch Colonoscopy – ist, wundert mich nicht.

Aber du bist ja hier um von mir zu lernen.

🎓
Arme Wurst! Aber das ist ja bereits allen bekannt.
Um es Dir zu erklären: ein Stabsarzt ist Offizier und gehört dem Offizierkorps an. Weder Sanitäter noch Unteroffizier. Und angeben muß ich damit nicht. Du Penner!
Ja, ja, du Sani mit den Windeiern im Beutel. Und den 3
Sternchen auf einer der Schultern, wie ein Kind aus dem Kindergarten "Mutti, Mutti, ich habe heute 3 Sternchen bekommen".
Du lächerliches Wesen.
Keine Frau, keine Kinder *schmach*
Daß Du außer Duden und Wikipedia nichts, aber auch gar nichts vorzuweisen hast, ist nicht mein Problem.
Dein Problem ist, dass du hier ständig angeben musst mit deinem angeblichen Reichtum, das daraus resultiert, dass du einen Schuppen deiner Eltern in Deutschlands schönster Stadt Dortmund geerbt hast.

Und dass du niemals aus dem Dorf heraus gekommen bist.

Dass du vorgibst, Mediziner zu sein obwohl du keine Ahnung von Biologie hast (du erinnerst dich an dein Unwissen über die weibliche Urethra?), oder gar den internationalen Ausdruck Colonoscopy – auf Deutsch Colonoskopie – (wer hätte das gedacht außer dir?) nicht kennst und sogar verneinst.

Und das ist nur eines deiner Probleme.

Viele Grüße
Paul
Und Dein Problem ist, daß Du weder etwas kannst noch weißt, und nie etwas gelernt hast. Ach ja: angeblich Schwertfeger beim Springer-Verlag. Geh ins Laufhaus oder melk Deine G-Cup-Kuh.
Amos,
und wenn du nun glaubst, ich würde mit meiner akademischen sowie beruflichen Laufbahn, meiner Firma, dem Haus und den Fahrzeugen – zu Land, Wasser und Luft – angeben, dann hast du dich geirrt.

So viel will ich dir jedoch verraten, dass ich über 30 Jahre lang in Sydney gelebt habe und seit einigen Jahren semi-retired an der Gold Coast lebe. Es ist eine Stadt direkt am Pacific, zu der die Menschen in den Urlaub fahren. Und ich nehme nur noch Aufträge an von Kunden, die ich schätze, und Arbeiten, die ich mag.

Ich bin verheiratet mit der schönsten Frau der Welt. Wenn ich dir erzählte, wie viele University Degrees sie hat, würdest du tot umfallen, und nun macht sie noch einen Kursus.

Wir haben drei Kinder, alles Akademiker.

Zufrieden, mein Schätzchen? 🏄

Paul
Dummes Geschwätz ohne Sinn und Gehalt. Melde Dich bei Günther Jauch, da werden solche Plappereien gerne gehört.
Hast Du auch ein Jodeldiplom? Oder ein Didgeridoo-Studium?
Amos, lass ihn doch, der lebt in einer Phantasiewelt. Damit er richtig glücklich ist, muss er sie mit der Welt teilen, nur hat er leider uns als Opfer ausgesucht. Seine Beiträge sind von Infantilität und Starrsinn durchsetzt, woraus ich als Hobby-Teilzeitpsychologe eine fortschrittene Altersverblödung diagnostiziere.
fortgeschrittene
Ja, Dorfdepp,
für dich wäre es eine Fantasiewelt.
Der Typ geht mir dermaßen auf den Senkel: hat nichts vorzuweisen, erzählt was von akademischer Ausbildung und bezieht sein Wissen aus Wikipedia, Google und Duden. Und erklärt mir, daß ein Medizinstudium so etwas wie ein Biologiestudium wäre. Bekloppt!
Er sollte sich mal nach der Studienordnung für Medizin an deutschen Universitäten erkundigen. Und den Unterschied zwischen Anatomie und Biologie begreifen.
Laien mit dicker Fresse sind zum Kotzen!
Amos,
dass ich dir auf den Senkel gehe, ist doch klar. Du gibst hier an wie 1000 nackte Neger, was ich als widerlich empfinde.

Ich wurde in Deutschland geboren. Ich habe nicht danach gefragt, und konnte nichts dagegen tun. Ich hatte die schlechteste deutsche Schulbildung, die man sich vorstellen kann.

Mit 20 bin ich aus Deutschland abgehauen, zuerst nach Südafrika, dann nach Australien.

Meine akademische Ausbildung und meinen beruflichen Erfolg erwarb ich in Australien.

Und nun weine wieder in dein Kissen.
Arme Sau!
Und glaube mir, Amos, in den Kreisen, in denen ich verkehre, drückt man sich nicht so aus wie du.
Das mit der schlechtesten Schulbildung glaube ich dir sofort, anders sind die faschistischen, rassistischen und kriegsverherrlichenden Ansichten eines Bananabender nicht zu erklären.
Dann hast du also trotz schlechter Schulbidung eine Schriftsetzerlehre beim Springer-Verlag gemacht, und bist nach Südafrika abgehauen, wo sie auf einen wie dich nur gewartet haben. In Australien hat dich die Einwanderungsbehörde einfach durchgewunken. Morgen soll es übrigens Neuschnee geben.
In den Kreisen heißt es wahrscheinlich: "Piss off, you fucking guy". Geh an die G-Cup-Melkmaschine und in Deine Höhle.
Ja, Dorfdepp, so ähnlich war es. Da ich beruflich sehr hoch qualifiziert war, hatte man mich eingeladen, nach Australien einzuwandern.
All-expenses-paid.
Nein, Amos, so drückst du dich aus.
Noch eins: Wenn in Australien alles so toll ist und du dort eine große Nummer bist, was veranlasst dich, dein halbes Leben in diesem Forum im ach so schrecklichen Deutschland zu verbringen? Und dort nur Geschwafel und Plattitüden breitzutreten? Und deine Kleingeistigkeit durch grammikalische Erbsenzählerei unter Beweis zu stellen, weil du sonst nichts drauf hast? Glaubwürdigkeit sieht anders aus.
Goldig! Der Typ wurde von Australien zur Einwanderung eingeladen. Und läuft als Transe in der Herbertstraße. Und wartet immer noch auf seinen 190 SL! So ein Schwachsinn, wer denkt sich das aus?
Dorfdepp,
ich bin weder eine große Nummer in Australien, noch finde ich Deutschland schrecklich. Und ich verbringe ca 1 bis 2 Stunden in diesem Forum weil ich hier die Möglichkeit habe, Deutsch zu schreiben und mich mit Leuten zu unterhalten, die ich schätze.

Du und Amos gehören nicht zu den Leuten, die ich schätze oder deren Meinung.

Ihr beide seid Menschen wie Hunde, die in meine Fesseln beißen möchten und sich bei deren Versuch überschlagen.
Gaaanz großes Tennis!
Jetzt bin ich aber geknickt, hihihi.
Und vielleicht solltet ihr beiden, Amos und Dorfdepp, euch darüber einigen, in welchem Land ihr annehmt, das ich lebe.

Amos hat ja eine Faszination für die Herbertstraße und deren Transen. Nun, jeder hat so seine sexuellen Wünsche.

Und Dorfdepp, was glaubst du denn in diesem, ach so wichtigen Fall für dich, wo ich lebe? Und liebst du Transen so sehr wie Amos?
Ich habe geschrieben, wo du lebst: In einer Traumwelt.
Ja, Dorfdepp,
es ist eine Traumwelt. Eine Welt, von der du anscheinend nur träumen kannst.
Amos,
"Gaaanz großes Tennis!"?

Wieder falsch, Amos, ich spiele nur noch wenig Tennis, dafür Golf.
My time is up. Thanks for this wonderful and educational conversation.
I'm off to dinner with my wife and friends.

Good night.
Das sollte jeder für sich selbst entscheiden. Ich jedenfalls bin allergisch gegen Erziehungsversuche.
Dorfdepp, sollte es da nicht bewältigte Traumata aus deiner Jugend geben? Sprich doch mal in deiner Erfahrungsgruppe darüber.
Das ist schon erstaunlich Dorfdepp, warum versuchst Du dann die Erziehungsversuche bei den restlichen Usern?
@ bh_roth
Über die Erziehung in meiner Jugend kann ich mich nicht beklagen. Ich meinte eher die Erziehungsversuche in puncto political correctness, veggie day usw.

@ rayer
Hier fühlte ich mich direkt angesprochen. Das heißt ja nicht, dass andere auch allergisch sind.
@ ing 793
Ich habe rayers Einwand eher locker gesehen und deswegen auch so geantwortet. Eine sachliche Antwort sehe ich nicht als Belehrung, eine Meinungsäußerung auch nicht.