User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Das ist ja nun bekannt: Hunde stinken auch manchmal. Was kann ich aber dagegen tun, wenn der Kleine mal wieder müffelt? Er hasst duschen.

Frage Nummer 27039
Antworten (8)
Zurückstinken. Es kann nur einen geben!
Es ist in der Tat ein unzumutbarer Zustand, daß ein Tier nach Tier riecht. Ich habe Abhilfe geschaffen, indem ich meinen Garten in ein Lavendel- und Rosmarinfeld umgestaltete, und darin einige Karnickel aussetzte. Dies hat mehrere Vorzüge: zum einen riecht der Hund nach erfolgter Jagd wie nach einem Shoppingerlebnis bei Douglas, zum anderen haben die erlegten Karnickel einen exquisiten Geschmack.
Vielleicht wäre es gut wenn du verrätst warum der Kleine riecht. Habe auch so einen Stinker ( Westi ). Er pinkelt sich gerne mal selbst an den Bauch. Also Waschlappen nehmen und den Bauch abwaschen. Riecht er weil er draußen nass wurde, dann ist das normal. Wir Menschen haben auch unseren Geruch wenn wir ( ohne Seife ) duschen ( würden ). Trocken reiben und erst lüften wenn der Hund trocken ist.
Wenn er aber von sich aus einfach so plötzlich anfängt unangenehm zu riechen dann check ihn mal durch. Kann eine Krankheit sein oder der Stoffwechsel ist evtl durcheinander.
Zum duschen. Beruhigend mit dem Hund reden, ihn zwischendurch evtl mit Leckerli ablenken und, super wichtig, eine rutschfeste Unterlage in die Wanne/Dusche legen ( und wenns ein großes Handtuch ist ). Das nimmt die Panik etwas weil er dann nicht rutscht. Kopf ( falls es dringend sein muss ) immer ganz zum Schluss abduschen.
Einfach mal durchkämmen kann auch schon helfen. Ansonsten, wie gesagt, einen Waschlappen benutzen.
Gar nichts! Was für dich vielleicht Gestank ist, ist für den Hund völlig normal. Es hat mir der Ölschicht auf der Haut der Hunde zu tun und ist völlig normal. Es wird grundsätzlich empfohlen, Hunde nur selten zu baden/duschen. Mein Hunde wird 1 mal monatlich gebadet, das reicht!
Gegen den Geruch hilft allerdings am effektivsten eine Wäsche mit einem entsprechenden Hundeshampoo. Das dürfte problematisch werden, wenn Deiner die Dusche nicht mag. Es gibt ein Trockenshampoo von Trixie. Probier es doch damit. Versuch es mal mit einer Umstellung des Futters. Vielleicht liegt es ja auch daran.
Wenn Hunde nass werden, riechen sie auch noch schlimmer als sonst. Duschen ist also ohnehin der falsche Weg. Kämme sein Fell regelmäßig und halte ihn trocken, das ist wesentlich angenehmer für das Tier und auch für deine Nase. Wenn er richtig dreckig ist, vermeide Zusätze wie Hundeschampoo.
Unsere Hunde wurden zweimal im Jahr mit Shampoo gebadet. Sonst nichts. Häufig gebürstet.