User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Das lebenswerteste Land

der Welt ist Australien (siehe homepage stern.de).
Deutschland liegt auf Platz 17 von 34 Ländern. Weshalb lebt Ihr — die ihr dort lebt — in Deutschland?
Frage Nummer 66008
Antworten (12)
Ich liebe deutsche Land!
deutschland ist ja angeblich das beliebteste land der welt laut bbc umfrage. ich binfroh, dass ich hier geboren bin, hier funktioniert alles, die politik und das klima sind gemäßigt, toleranz gegen schwule und lesben ganz okay, arbeitsplatz ist okay, ich verstehe auch gern die leute , mit denen ich zu tun habe und finde es nicht cool, mir die richtige betonung des wortes "georgeous" anzueignen.
Weil es meine Heimat ist. Mir gefällt mein Land, ich lebe gerne hier, und nachdem wir nun genau in der Mitte gelandet sind, scheint das vielen anderen auch so zu gehen.
Kurz: ich bin stolz ein Deutscher zu sein und werde es immer bleiben!
Heil Kräuter!
Am liebsten Pfefferminze! :)
Btw: auf das Deutsch-sein stolz zu sein heißt für mich nicht, Nazi zu sein. Man soll ja nicht Äpfel mit Birnen vergleichen
So war das nicht gemeint. Habe den ";-)" vergessen. Nichts für ungut.
Alles gut... :) So habe ich es auch nicht verstanden!
Eichenlaub, du sagst, dass du stolz darauf bist, Deutscher zu sein, schiebst dann aber noch schnell nach, dass du kein Nazi bist. Weshalb?
Steht jeder Deutsche, der stolz auf seine Staatsbürgerschaft ist, unter Verdacht, ein Nazi zu sein?
Man muss Statistiken zu Gefühlen nicht ernst nehmen. Menschen sind meistens psychologisch mit dem Land verbunden, in dem sie aufgewachsen sind. Das ist oft keine rationale Leistung nach dem Vor- und Nachteilsprinzip.
@ Bananabender.
Tja, warum leben wir in Deutschland? Bei näherer Betrachtung gibt es eigentlich keinen Grund dafür. Also Australien, aufgepasst, wir kommen! Bereite dich vor, 80 Millionen Deutsche aufzunehmen.
Platz genug für euch alle wäre hier.
Deutschland steht an 17. Stelle der lebenswertesten Länder. Aus meiner Sicht ist es also ein wenig lebenswertes Land.
Es interessiert mich, weshalb Menschen dort leben. Man hat nur ein einziges Leben, und das in einem Land verleben, das wenig lebenswert ist?
Ein guter Grund — nehme ich mal an — ist, dass man dort geboren ist, und man das Land liebt.
Auch ich bin in Deutschland geboren. Das erste Mal, dass mir bewusst wurde, deutsch zu sein, war 1954, als Deutschland Fußballweltmeister wurde. Da war ich zehn Jahre alt. Es war, wie einem Verein anzugehören, in den man niemals eingetreten war.
Das war mir nicht genug.
Seit 30 Jahren lebe ich in Australien weil es für mich das beste Land der Welt ist. Wäre es das nicht, würde ich woanders hin gehen. In Deutschland geboren worden zu sein war nur ein Zufall.