User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Der neue Porsche Panamera mit 550 PS ...

... benötigt 3,6 Sekunden von 0 bis 100 km/h.
Welche Strecke legt er dabei zurück?
Für die Person, die es ausrechnen kann, kann sie auch den Rechnungsweg aufzeigen?
Frage Nummer 3000057355
Antworten (46)
56,392 Meter.
Unterstellen wir mal, dass das Auto vollkommen gleichmäßig beschleunigt. Das ist zumindest anzunehmen, da bei diesen Werten die Begrenzung nicht in der Motorleistung liegt, sondern in der Reifentraktion.
Dann ist der Rechenweg der Folgende:
Zurückgelegte Strecke = "s"
Beschleunigung = "a"
Zeit = "t"
Geschwindigkeit = "v"
Gesucht: "s"

(1) s = 1/2 * a * t²
(2) v = a * t

Zweite Gleichung aufgelöst nach "a":

(3) a = v / t

Dritte Gleichung eingesetzt in die Erste:

(4) s = 1/2 * (v / t) * t²

Die Gleichung kann mit "t" gekürzt werden woraus sich die fünfte Gleichung ergibt:

(5) s = 1/2 * v * t

Da eine Stunde 3600 Sekunden hat ergibt sich beim Einsetzen:

(6) s = 1/2 * 100.000m/3600 sec * 3,6sec

Wie man einfach sieht, kann man mit 3,6sec kürzen, was Formel 6 vereinfacht zu:

(7) s = 1/2 * 100.000m/1000

also

s=50m
--------

Alles klar?
Da war meine Schätzung ziemlich genau an der Lösung. *g*
Danke, Matthew,
ja, alles klar. Eine der besten Antworten, die ich bisher in dieser Community erhalten habe.

Nur geschlagen von der Antwort "Ja" als ich meiner Frau den Antrag stellte, mich zu heiraten. Aber das war ja nicht hier.

Ich glaube, so eine glatte Zahl wie 50 kommt daher, dass 3,6 Sekunden sich so schnuckelig in 3600 Sekunden einschmiegen. Fast wie ... *reusper*

Nun benötige ich nur noch die $386.000 um das selbst zu erfahren.
Vielleicht könnte ich den Händler überreden, mir den Porsche für $360,000 zu überlassen.
Das wären dann $100.000 pro Sekunde.
Panther, bei dem "Ja" deiner Frau interessiert mich jetzt doch auch der Rechenweg.
.
Glaub es oder nicht, ich hatte überschlägig etwa 50 Meter geschätzt, ohne das berechnet zu haben. Aber ich gebe zu, dass ich die Herleitung der Formeln heute nicht mehr drauf habe. Aber es freut mich, dass meine "Feld-Wald-und-Wiesen-Schätzung (mit gesundem Menschenverstand) so nahe am echten Ergebnis liegt.
bh_roth,
dass du Speed Maniac so genau schätzen kannst, wundert mich nicht.
Matthew ist doch ein echter Gewinn dieser Community. Sein Wissen ist groß.
Eigentlich hatte ich das Ergebnis von ing793 erwartet.
Ich hatte keine Ahnung. Solche Geschwindigkeit bin ich nicht gewohnt und diese zu berechnen ebenfalls nicht.

Bei dem "Ja" meiner Frau beging ich nicht den Rechenweg, eher a Walk in the Park.
Mit hohem Blutdruck und schlotternden Knien.
1. kostet der Panamera 4 S 113.000 Euro
2. würde ich mir so ein weichgespültes Seifenstück nie kaufen
3. scheinst Du finanziell einen Engpaß zu haben.
Der vertrottelte alte Dortmunder Kaspar hat nicht gelesen, dass der vertrottelte alte australische Kaspar den Preis in australischen Dollar angegeben hat. Mit entsprechender Ausstattung kostet der Turbo ca. 190.000 €.
Dann sollte sich der Aborigine aus Hamburg mal klar ausdrücken. Ich gehe von deutschen Preisen aus.
Für potente Motorräder sind 3,6 Sekunden keine Seltenheit. Und bei denen ist es sicher eine annähernd lineare Beschleunigung, da in diesem Rahmen nicht einmal ein Hochschalten nötig wird.
Selbst mein früherer Reisedampfer (Honda ST 1100) beschleunigte in etwas mehr als 4 Sekunden auf 100 km/h. Und der hatte immerhin mit mir zusammen 400 kg, und verfügte "nur" über 98 PS.
Das ging alles so unspektakulär vonstatten, dass ich mir über Übertragungskräfte und zurückgelegte Strecken einfach keine Gedanken machte.
Interessant wäre da, die Kräfte zu berechnen, die auf die Reifen wirken, wenn 2,5 to Stahl und Kunststoff in 3,6 s auf 100 m/h gewuchtet werden.
Es gab Zeiten, da mussten die Reifen mit der Felge verschraubt werden, damit bei den ungeheuren Beschleunigungen der Reifen nicht auf der Felge drehte.
Bist schon ein Cleverle Amos. Der Mann spricht ganz klar von "Dollars" und darf in Australien noch eine Luxussteuer auf Importautos abdrücken. Jaja, wenn der Blick nicht über den Tellerrand reicht.
Deine Rechenschwäche hatte ich schon erwähnt?
Grundsätzlich bin ich mit den Autopreisen in Australien nicht vertraut. Auch nicht in Burkina Faso oder Myanmar. Andere habe da offensichtlich bessere Kenntnisse. Und Rechnen und Schätzen sind zumindest bei mir zwei verschiedene Dinge. Danke!
Mein Talleyrand ist eben begrenzt. Insbesondere im Revier, wo wir nur am Wochenende herausgelassen werden dürfen und dann nacheinander in die Zinkbadewanne kommen. Ein Porsche Panamera ist da natürlich illusorisch und darf nicht thematisiert werden. Zumindest nicht von mir.
Wenn Du keinen Schimmer hast von den australischen Autopreisen, weshalb gibst Du dann Panther schlaue Ratschläge? Scoring mal wieder im Blickfeld? Hat wohl gestern schwer geschmerzt, als der Dorfdepp vorne lag.
Pass mal auf, Du Penner. Ich kenne deutsche Autopreise und habe Deiner Sockenpuppe keine Ratschläge gegeben. Verpi* Dich.
Quelle Wiki: Als Sockenpuppe (englisch sockpuppet, auch Fakeaccount, Multiaccount oder Doppelnick; Plural auch Mehrfachkonten) bezeichnet man im Netzjargon ein zusätzliches Benutzerkonto.
Keine Ahnung wie Du darauf kommst, ich hätte was mit Panther zu tun.
rayer, der ist halt debil!
Übrigens, ich pass ja auf. Wie könnte ich sonst Dir Deinen Unsinn unter die Nase reiben?
Ist mir immer ein besonderes Vergnügen;-)))
Übrigens, ich pass ja auf. Wie könnte ich sonst Dir Deinen Unsinn unter die Nase reiben?
Ist mir immer ein besonderes Vergnügen;-)))
Jetzt alles doppelt?
Wer deutsche Autopreise kennt, ist debil? Du solltest vor Deinen Postings mal nachdenken! Scheint zwecklos zu sein.
SQF
Am Besten gefällt er mir, wenn er in die Gossensprache verfällt. Da weiß man sofort wenn man vor sich hat.
3 Fehler in einem Satz: geh mal zur VHS. Fiiil Glükk!
Fällt Dir wieder sonst nichts ein? Wenn es Dir Befriedigung verschafft bin ich ja schon zufrieden.
Das freut mich. Nur Kommaregeln solltest Du noch lernen.
@bh_roth: In 3,6 Sekunden auf 100km/h liegt knapp unter der Erdbeschleunigung.
Wenn man davon ausgeht, dass bei einer solchen Beschleunigung ein Bike kurz vor den Steigen ist, die 400kg, die Du genannt hast also fast ausschließlich auf dem Hinterrad lasten (Anders wären die Kräfte auch kaum auf die Straße zu bekommen) Dann treten dort auch tangentiale Kräfte von nahezu 400kp auf.
Und da es Kilopond seit über 40 Jahren offiziell nicht mehr gibt: 4kN (Kilonewton).
Es ist mir bekannt, dass die Rechtschreibreform spurlos an Dir vorüberging. Daher ist mir auch bewusst, Du siehst Fehler, wo keine sind.
Nur mal so.
Amos, den Tipp mit der VHS solltest Du mal in Erwägung ziehen. Deinen antiquierten Kommaregeln würde das sicher guttun.
guttun ist jetzt offiziell? Ein neu geschaffenes Verb?
OT:
Vonn 33 Beiträgen beschäftigen sich immerhin 7 mit dem Thema. Das sind knapp über 20%.
Ok, dieser Beitrag drückt ja ebenfalls den Schnitt.
Was nun Amos? Vielleicht doch VHS? Können wir Deine altdeutsche Schreibweise wegtun? ;-)))
wecktuen
@ Matthew
Ich mag das jetzt nicht recherchieren, und im Gedächtnis liegt es irgendwo in einem spinnwebenüberzogenen Hinterstübchen, aber zwischen Normalkraft und Tangentialkraft liegt doch noch der Reibungskoeffizient bzw. der Rollwiderstand?
Diese grammatikalische Kleinkrämerei und der Streit darüber sind für normal tickende Mitbürger schlicht unerträglich.
@Dorfdepp
Stimmt, wenn es um die Frage ginge, wo die Grenzen der Traktion liegen, dann kommt der Reibungskoeffizient gewissermaßen als begrenzende Faktor ins Spiel.
Allerdings gehen wir hier davon aus, das die Ausgangs-Werte gemessen und nicht berechnet wurden. Deshalb können wir praktischerweise voraussetzen das die Grenzen nicht überschritten worden sind und brauchen uns nicht weiter darum zu kümmern.
ing793
ja, er hat.
rayer,
mach's wie ich, Amos einfach ignorieren.
Dafür wäre ich sehr dankbar. Bestimmte User sollten mal ihre permanenten Provokationen unterlassen und einfach schweigen!
rayer,
bereits am 18.8.2016 – 11:37:02 Uhr
im Thread "Gewinnspanne bei VW und Audi ..." schrieb ich folgendes:

"Danke, hphersel & ing793
ich frage mich bereits seit einiger Zeit, weshalb ich mich mit Amos überhaupt abgebe.
Die Antwort ist, dass es mir Freude bereitet, ihn an meinem Haken zappeln zu sehen.

Das ist jedoch nicht der Sinn dieser Gemeinschaft.

Ich möchte mich für mein Verhalten entschuldigen und werde Amos in Zukunft ignorieren.

Viele Grüße von der Gold Coast,
Paul"
Hoffentlich bleibt das auch so! Ich fürchte nicht.
Ach, da habe ich eine deutlich preisgünstigere Lösung für dich. Verzichte einfach auf zwei Räder. Mit einer BMW S 1000 RR oder einer Ducati 1299 Panigale schaffst du die 0 auf 100 km/h in 3,2 Sek. und das für lumpige EUR 20.000,00. Das sind lockere 96% Preisersparnis bei 111% Leistung :-))
Mars-Ultor,
sehr gute Idee. Die sind auf alle Fälle schneller als meine Vespa PX150.