User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Der Tintenbehälter von meinem Canon-Drucker ist noch nicht ganz leer und trotzdem druckt er nicht mehr. Woran kann das liegen?

Frage Nummer 17100
Antworten (6)
Dass die (Rest-)Tinte eingetrocknet ist.
Oder dass die Patrone nur teilentleert erscheint, weil sich am Rand Tinte abgesetzt hat.
Evtl hat die Patrone einen Chip, und wenn der meldet dass sie leer ist dann ist sie für den Drucker leer, egal wie viel Tinte noch drin ist.
Patrone oder Druckkopf reinigen, viele Drucker verfügen hierzu über eine Reinigungsfunktion.
Wenn du mich fragst, ist das ohnehin alles Betrug, denn einen großen Teil der Tinte wirft man immer weg, weil der Drucker "leer" meldet. Nimm die Kartusche mal raus und schüttel sie kräftig. Bei manchen Modellen löst sich die Tinte am Rand und man kann ein wenig weiter drucken.
Das kann viele Gründe haben. Was zeigt dir dein PC denn an? Dass du die Behälter wechseln sollst? Wenn sie dennoch nicht ganz leer sind, liegt es an den Chips, mit denen die Behälter herstellerseitig versehen sind und die dem Drucker einen nötigen Druckerpatronenwechsel suggerieren. Damit erhöhen die Druckerhersteller ganz klar ihren Druckerpatronenumsatz.
Wahrscheinlich ist das so eine Sicherheitsvorkehrung, damit die Patrone nicht während des Drucks ganz leer läuft, was vielleicht Schäden verursachen könnte. Womöglich ist aber auch der Druckkopf verdreckt. Geh am besten mal die Wartungsfunktionen der Drucker-Software durch.