User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Der Verkäufer im Elektronikladen war der Meinung, dass die Ausgangsleistung bei Boxen sehr wichtig ist. Verstanden habe ich das nicht. Was genau hat er mir damit sagen wollen - und hatte er damit Recht?

Frage Nummer 16576
Antworten (6)
Die ist völlig unwichtig! Sie sagt nichts aus.
Es einfach nur eine Angabe zu der maximalen Ausgangsleistung die so eine Box verträgt. Sie hat nichts mit der Lautstärke oder dem Klang zu tun.
Kauf Deine Lautsprecher bitte in einem anderen Laden!
Du musst da auch nichts passend zum Verstärker auswählen oder so. Wichtig ist nur folgendes, die Box sollte weniger Leistung vertragen als der Verstärker hergibt. Wird die Box überlastet, krächzt und kratzt sie ganz fürchterlich, das merkt man schnell und dreht leiser. Wird der Verstärker überlastet, entstehen sehr große Gleichstromanteile im Musiksignal (Klipping), die machen Dir die Box im Bruchteil einer Sekunde kaputt. Also starker Verstärker, schwache Box.
Na ja, nomalerweise sagt man, je mehr Leistung, desto lauter. Aber wenn die Qualität der Boxen da nicht mithalten kann, nützt laut auch nichts, denn dann klingt es trotzdem schlecht. Und klein geht auch, siehe das Bose Wave, das trotz kleiner Abmessungen einen Sound wie in einem Konzertsaal erzeugt. Leistung ist also nicht mit Qualität zu verwechseln.
Die Ausgangsleistungen der Boxen bestimmt im Grunde wie stark / laut die Boxen sind. Je größer der Raum ist, der beschallt werden soll, desto größer sollte auch die Leistung der Boxen in Watt sein. Allerdings sollte die Leistung immer auch zur Anlage passen: eine zu starke Anlage könnte schwächere Boxen zerstören.
Hallo Justus, die Leistungsangaben sagt absolut nichts über die Lautstärke aus.
Sie sagr nur aus, wie viel "Energie" so ein Lautsprcher verträgt. Zur erreichbaren Lautstärke gehört auch immer ein Wirkungsgrad.
Dieser Lautsprecher hat einen enorm hohen Wirkungsgrad und ist schon bei geringer Leistung sehr laut. 94db bei 1W und 1m abstand. Eine neorme Belastbarkeit kommt noich dazu, ist aber irrelevant.
Dieser hier vertragen in etwa die gleiche Leistung, sind aber totaler Schrott.
Also, die Leistungsangabe in Watt hat keine Aussagekraft.
Dabei handelt es sich, meiner Meinung nach, um die sogenannte Musikleistung. Diese ist nicht genormt und wird für Hifi Anlagen meist in Watt angegeben. Die Maßangabe lässt darauf schließen, dass es sich hierbei umbei die elektrische Leistung handelt, die an die Boxen abgegeben wird. Es handelt sich dabei um die Schallleistung. Hilft das weiter?
Boxen haben keine "Ausgangsleistung", die hat der Verstärker. Die Leistungsangabe bei Boxen bezieht sich auf das, was die Box aushält. Damit ist klar, dass die Box eine höhere Belastbarkeit haben sollte als der Verstärker liefern kann, und nicht umgekehrt wie ein Vorredner behauptete.
Etwas anderes ist die Empfindlichkeit einer Box. Die gibt an welche Leistung erforderlich ist um eine bestimmte Lautstärke zu erzielen.
Beide Angaben sagen jedoch (fast) nichts über die Qualität einer Box, die sollte man hören, am besten zu Hause.