User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Die Grundschulklasse meines Sohnes möchte für ein Kinderdorf in Somalia Spenden sammeln. Muss eine solche Aktion irgendwo gemmeldet werden?

Frage Nummer 25177
Antworten (3)
Wenn das so laufen soll, dass die Kinder mit einer Sammelbüchse herumlaufen, dann geht das in der Tat nur mit einer Sammelgenehmigung. Die bekommt Ihr bei der für Euch zuständigen Kommune. Die Sammelbüchsen werden dann auch entsprechend verblombt. Wenn auch an Haustüren geklingelt und um Spenden gebeten werden soll, müssen zusätzlich Spendenlisten geführt werden.
Dafür muss man sich nicht anmelden; es sei denn, ihr plant eine Art Straßenfest, macht Lärm oder wollt einen Ausschank vornehmen oder Essen verteilen. Das schlichte Sammeln aber ist unkompliziert und kann auf öffentlichem Platz ohne weitere Probleme durchgeführt werden.
Also wenn z.B. ein Konto eingerichtet wird, auf das die Spender einzahlen sollen, dann geht das eigentlich ohne Weiteres. Wenn die Kinder so richtig mit der Sammelbüchse rumgehen wollen, benötigen sie eine Erlaubnis - ich glaube, die wird von der jeweiligen Stadt erteilt. Es müssen dann auch spezielle Dosen verwendet werden.