User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Die Handelsklassen sollen ja die Qualität von bspw. Gemüse kennzeichnen. Doch warum stimmt die Handelsklasse und die Qualität oft nicht überein?

Frage Nummer 22227
Antworten (4)
Gemüse altert.
Dafür kann es verschiedene Ursachen geben. Wenn Obst und Gemüse schon eine Weile lagern, werden sie oft welk oder beginnen zu faulen. Die Qualität entspricht nicht mehr den ursprünglichen Angaben des Herstellers. Manchmal wird im Geschäft aber auch irrtümlich falsch ausgezeichnet und die Angaben auf den Schildern stimmen nicht mit denen auf der Originalverpackung überein.
Die Handelsklassen bezeichnen meist nicht die Qualität, sondern die Größe. Also ob eine Gurke gerade ist und ein Apfel rund. Für den Kunden haben diese Klassen weniger eine Bedeutung als für den Handel, der bei Stückpreisen besser rechnen kann oder bei großen Chargen weniger Platz braucht.
Soweit ich weiß, geht es dabei um die Größe, die Farbe, den Reifegrad und das Gewicht. Qualität aus Sicht des Verbrauchers bezieht auch den Geschmack mit ein und den kann man vorher nicht testen. Das führt zum Beispiel dazu, dass zu kleine Äpfel zu Saft verarbeitet werden, egal ob sie besser oder schlechter schmecken als große Äpfel.