User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Die Übertragungsgeschwindigkeit meiner DSL-16000-Leitung scheint mir viel zu langsam. Woran kann das wohl liegen?

Frage Nummer 27371
Antworten (4)
16000 Download-Bandbreite ist der optimalste Fall - es kommt drauf an, wie weit man von der Telefonzentrale entfernt ist, je weiter desto mehr Speedverlust. Dein Provider sollte genau angeben können, wie weit du davon entfernt wohnst. Ansonsten das DSL-Kabel (von Telefon zum Router) überprüfen, das darf nicht eingewickelt oder irgendwie gebündelt sein - dann mal Routerneustart, wenn es früher schneller ging - kommt auch drauf an, was daneben gemacht wird. Auch ob es WLAN ist usw. - wenn nicht, dann mal auf speziellen Seiten (am besten beim eigenen Provider, sofern vorhanden) die Downloadgeschwindigkeit messen, wenn diese zu tief ist, sich an den Provider wenden und dort mal anfragen. Kann auch sein, das die Telefonleitung im Haus sehr alt ist, da kann man hier eine Leitung auf eigene Kosten zur Wohnung hochziehen. Dies sind hier meine Tips usw - bin Swisscom Supporter
Nicht jede 16.000 Leitung bringt wirklich die angegebene Leistung. Massgeblich ist die Entfernung vom letzten Verteilerknoten, nur wer in unmittelbarer Nähe dieser Knoten seinen Anschluss hat, bekommt auch die volle Leistung. Ich bin gut 2 KM entfernt und bekomme im günstigsten Falle 3.500, meistens jeoch weniger als 3.000
Da ist darauf zurückzuführen, welche Geschwindigkeiten an Deinem Wohnort tatsächlich möglich sind - oft liegen die weit unter dem, was theoretisch angeboten wird. Ich würde mal einen Speedtest im Internet machen, z. B. auf http://www.wieistmeineip.de/speedtest/, und dann evtl. den Kundenservice Deines Anbieters kontaktieren.
Da gibt es einige Möglichkeiten. Wenn die Entfernung zwischen Deiner Wohnung und der Vermittlungsstelle groß ist, hast Du eine lange Leitung - im wörtlichsten Sinne. Es kann aber auch an der Dämpfung liegen, die Dein Anbieter festlegt. Auch der Leitungsstandard spielt eine Rolle. Veraltete Technik macht auch langsam. Und das müssen nicht einmal Deine privaten Geräte sein.