User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Die Wiesn

Auf der Wiesn sind in 14 Tagen 6700000 Liter Bier getrunken worden. Überall laufen Kampagnen wie "Voll ist Out" und dann kommt es zu solchen alkoholexzessiven Veranstaltungen die für manche so endet. Tolle Wiesn wenn man nicht zu den Promis gehört.
Frage Nummer 79108
Antworten (13)
Ich habe eben einen Bericht des BRK gehört, in dem sie vermelden, dass es in diesem Jahr nicht so viele Trunkenheitsfälle gab wie in der Vergangenheit.
Stimme bh zu. Sowohl die Alkoholleichen als auch die Krankenhausaufenthalte sind zurückgegangen. BTW: in den Jahren, wo ich die Wiesn besucht habe, habe ich von Exzessen nichts mitbekommen und hatte viel Spaß!!!!
Amos du warst ja auch im Zelt von der dunklen Seite der Wiesn abgeschottet. Als VIP in der Gäsetlounge.
Opal, ich sehe keine kongrete Frage, aber es ist halt so. Die Leute kommen von ūberall her, verkleiden sich als Seppl und Annamirl und saufen was das Zeug hält.
Dös is halt a Geschäft!
Rosenmontag fängt die Saison im Rhein - Main - Gebiet an, zieht sich über Kegelfahrten und Ballermannurlaub in die zweite Hälfte des Jahres wo es dann auf der Wiesen oder Cannstatter Wasen zur Intersuff wird. Noch einen oder zwei Glūhwein auf den Weihnachtsmärkten reinkippen und dann wieder alles von vorne.
JA 2G3G, war auch nicht als Frage gedacht sondern eher als Hinweis auf die Diskrepantz zwischen Jugendschutz "Voll ist Out" und die Verherrlichung des Alkoholkunsums an sich, Wie toll das alles ist. Da passt was nicht, Auch deine zusätzlichen Beispiele setzen die die in einem mehr oder weniger Paralleluniversum gesezten Grundsätze fort, alt ja, jung Nein.
Letzte Woche war in der Nürnberger Zeitung ein Artikel, dass immer mehr Kneipen in München, keinen rmehr reinlassen mit "Sepplhose" wenn die Bierzelte Zapfenstreich haben.
Ist den Ur-Einwohnern auch zu viel des Guten. Die Normalos, die nicht auf die Wiesen gehen und nicht an der Intersuff teilgenommen haben, werden sonst durch Verlagerung der Kampfstätte mit reingezogen.
2011 waren es 6,9 Millionen Besucher und 7,5 Mill. Maß = 1,087 L je Person
Heuer 6,4 Mill. Besucher und 6,9 Mill. Maß = 1,079 L je Person.
Somit ist der gesamte Konsum und der Konsum je Kopf zurückgegangen.
Ist doch völlig in Ordnung.
Selbst wenn man davon ausgeht, dass nur 1/3 der Besucher Bier trinkt, versteh ich dein Porblem nicht. Wenn man 3 Maß auf ein paar Stunden verteilt, wo siehst du exzessivern Alkohokonsum?
Dieses Jahr hat es laut DRK-Statistik weniger richtig Betrunkene gegeben als in den Vorjahren. Die Zahl der Liter getrunkenen Biers hört sich hoch an, aber es sind halt auch einmal sehr viele Leute dort.
Niemand von euch hat wirklich Ahnung bzw. ist vor Ort. Antworten gibt es - wie immer trotzdem - reichlich. Das "Phänomen", dass Leute mit "Sepplhosen" nicht in die Kneipen gelassen werden ist uralt. Die Wiesn ist längst keine Gaudi mehr, sondern "Geld in das Stadtsäckel scheffelnde Veranstaltung" für leere Rathaus-Kassen. Anwohner machen sich vom Acker und Einheimische ärgern sich über permanent Besoffene und Nerv-People in der U-Bahn und im Stadtbezirk. Wem dieses Spektakel noch Spaß macht,: Have fun mit Japanern, Engländern, Neuseeländern, Italienern ect... ect... Alteingessenene Münchner trifft man hier jedenfalls nicht mehr.
Die Menge von 6,7 Mio. Litern Bier ist absolut betrachtet gigantisch, bezogen auf die Besuchermenge aber gerade mal eine Maß pro Besucher.
Eure Rechnerei mit ein Maß pro Besucher geht ja wohl nicht auf. Ich denke mind die Hälfte,der Besucher haben keine Maß getrunken, von den restl. 3,35 Mio Besuchern sind mind 2 Mio garnicht ins Zelt gekommen und haben draußen getrunken aber meist nicht aus Maßkrügen und um die gehts ja Quasi. Also bleiben rechnerisch noch 1,35 Mio, die 6,7 Mio Maß getrunken haben, also jeder gut und gerne 4.96 ~ 5 Maß.
Seit wann ist denn in einer Maß ein ganzer Liter Bier drin? Wenn man Glück hat, sind 0,75 drin. Also die ganze Rechnerei nochmal von vorne.
@NekoDeko,
jetzt bin ich aber baff. Du fast nochmal zusammen was ich gesagt habe und sprichst gleichzeitig allen Ahnung ab, weil angeblich nicht vor Ort.
Gut das wir dich hier in der /dem WC haben sonst wären wir alle hier verloren.
Grüße aus München Feldmoching