User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Dieselkraftstoff

Ich bin technischer Laie und verstehe deshalb die Erläuterungen zur Herstellung von Benzin- und Dieselkraftstoff nicht. Mir sagte man, dass Diesel ein "Nebenprodukt" des Benzinkraftstoffes sei. Ist es möglich, die Produktion der verschiedenen Kraftstoffe für technische und chemische Laien zu beschreiben.
Frage Nummer 3000088130
Antworten (4)
Hier ein Auszug aus einem Spiegel Artikel. Das ist ziemlich knapp und einfach gehalten und beantwortet hoffentlich die Frage. Im Detail geht es bei Wiki zur Sache.
Im Rohöl sind etliche Kraftstoffe enthalten, unter anderem Autogas (LPG), Benzin und Diesel. Durch das Erhitzen (destillieren) des Rohöls trennt man die Kraftstoffe von einander. Bei rund 40 Grad entweicht Propan und Butan, das es an der Tankstelle als LPG oder Autogas zu kaufen gibt. Bei einer Temperatur zwischen 150 und 180 Grad wird die Chemikalie Naphtha frei, die durch den Zusatz von Additiven. zu Benzin veredelt wird. Das restliche Rohöl wird nun auf rund 350 Grad erhitzt, es entsteht das sogenannte Mitteldestillat, dass ebenfalls durch den Einsatz von Additiven zu Diesel veredelt wird.
Das kannst du dir wie einen riesigen Kochtopf vorstellen.
Das Rohöl wird erhitzt wie in einer Alkoholdestille.
Wissend dass sich der Alkohol bei über 90° abtrennt, verhält es sich mit dem Rohöl ähnlich.
Ab 40° macht sich das Gas daran, dieses Gemisch zu verlassen.
Die Temperatur wird mehr und mehr angehoben und die verschiedenen 'Kraftstoff'-Arten verlassen das Rohöl.
Benzin - Dieselöl - Schweröl - Schiffsdiesel und zuletzt bleibt eine teerartige Masse über.
Dies ist jetzt eine ganz grobe Beschreibung. Da gibt es noch andere Formen, aber im Grossen und Ganzen funktioniert es so.
rayer. wokk: Tolle Erklärungen. Danke.
Oh das wusste ich auch noch nicht. Das ist ja sehr interessant das ganze Thema...