User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Dr. med. Dr. dent.

Alle Dr med Dr dent, von denen ich irgend wo mal gelesen habe arbeiten als Zahnarzt, oder Zahnchirurg, warum arbeitet solch ein Doktor so gut wie nie als Allgemeinmediziner ?
Frage Nummer 89722
Antworten (8)
Warum arbeitet der Lehrer nicht als Hochschulprofessor? Ein Dr. med. und ein Dr. med. dent. kann sich nicht vierteilen; er bevorzugt eben die eine oder andere Fachrichtung.
Das ist es ja, warum bevorzugen die fast immer die eine Richtung und fast nie die andere? Dass beides gleichzeitig nicht geht ist mir klar.
Es gibt nur wenige Mediziner, die beide Richtungen als Beruf ausüben. Wie jeder arbeitende Mensch sucht sich ein Arzt auch sein Wunschziel aus. Viele Menschen haben mehrere Ausbildungen, arbeiten aber nur in dem Bereich, wo sie besonders stark sind und auch gut verdienen können.
Ein Dr. med.dent. hat nicht Medizin, sondern Zahnmedizin studiert. Das ist ein ganz anderes Studium und die allgemeinmedizinische Ausbildung innerhalb des Studienganges Zahnmedizin reicht nicht für einen Allgemeinmediziner.
Allgemeinmediziner sind Ärzte entweder ohne anerkannte Facharztausbildung oder als "Facharzt für Allgemeinmedizin" mit einer bewusst breit gestreuten Ausbildung. Manchmal laufen auch noch Internisten unter dieser Bezeichnung. Von einzelnen verkrachten Existenzen abgesehen arbeiten ausschließlich diese Gruppen als Allgemeinmediziner. Jeder anderweitige Facharzt arbeitet auf seinem Gebiet.
Ein Dr. med Dr. dent legt da noch einen drauf: er hat beides studiert, sowohl Human- als auch Zahnmedizin, danach eine min. fünfjähige Facharztausbildung. Er wurde dementsprechend auch zweimal promoviert. Man ahnt schon, dass das eine ewig lange Ausbildung ist. Das muss sich irgendwann auszahlen.
Ein solcher Mann (oder Frau) wird weder als Zahnarzt arbeiten noch als Allgemeinarzt. Er wird Mund-,Kiefer- und/oder Gesichtschirurg und nichts anderes. Und wer sich die Mühe macht, einmal durch GOÄ und GOZ zu gehen, versteht, warum er das macht.
Du meinst jetzt aber dann einen Dr.med. Dr.med.dent.. ing.
genau, den meine ich, Elfi - nach dem hat Denis gefragt....
um als Mund- und Kieferchirurg arbeiten zu dürfen, musst Du BEIDE Studiengänge absolviert haben. Ergo: Der Mann, der (oder die Frau, die) beides studiert hat, hatte von Anfang an vor, in einem speziellen Gebeit der Zahnheilkunde zu arbeiten