User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Durch die Überlegungen, die wir zur Renovierung getroffen haben, kamen wir auch zur Idee, Flüssige Raufaser verwenden zu wollen. Welche Vor- und Nachteile hätte dieses Verfahren? Über sachliche Informationen wären wir außerordentlich dankbar.

Frage Nummer 15934
Antworten (3)
Hab ich zwar noch nicht benutzt, aber die Frage wäre, was machst Du, wenn Dir später mal die flüssige Rauhfaser nicht mehr gefällt ? Wie bekommt man die wieder von der Wand ? Oder kann man getrost über die flüssige Rauhfaser neu tapezieren ?
Mir fallen leider ausschließlich nur Nachteile zu flüssigen Rauhfaserprodukten ein. Sie lassen sich nicht regelmäßig verteilen, si dass man immer zwischenduch dickere und dünnere Klekse hat. Auch das Entfernen gestaltet sich nicht gerade einfach, wenn man irgendwann einen Tapetenwechsel wpnscht. Nimm lieber richtige!
Vorteil: Tapezieren entfällt, nur Streichen erforderlich, geht daher schneller, wenn die Wände optimal eben und ohne Risse sind.
Leider git es meiner Mng. nach sonst nur Nachteile: Gleichmässiger Auftrag der strukturbildenen Inhalte fraglich, nicht rissüberbrückend da nicht dehnbar, da jede kleine Fehlstelle in der Wand nur überstrichen wird ist vor dem Anstrich mehr Vorarbeit erf., wie wird sie später entfernt ?
Habe mal eine Wand gesehen an der sich jemand ohne Vorkenntnisse damit versucht hat, lassen Sie es sein.