User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Eigenbedarfkündigung obwohl Hochschwanger

Hallo ich habe im November in Kündigung erhalten wegen Eigenbedarf, weil ihre Tochter da einziehen will... Ich bin hoch schwanger und bekomme in 8 Wochen mein Kind.. Soll aber schon am 28. Februar draußen sein.. Wir haben gesucht aber wir finden einfach keine Wohnung was nun wir können nirgends hin ich bin alleinerziehende Mama mit zwei Kindern und hochschwanger.. Kann mir bitte jemand helfen???
Frage Nummer 3000034478
Antworten (7)
Eine Schwangerschaft kann einen Härtefall darstellen, der zu einem Widerspruch berechtigt.
Allerdings hast Du die dazugehörige Frist nach §574b BGB nach meinem Verständnis verpasst.
Hier solltest Du schleunigst einen Anwalt aufsuchen, den brauchst Du demnächst ohnehin, wenn der Vermieter auf Räuming klagt.
Empathie und Mitgefühl wurden Dir also in die Wiege gelegt?
Nichts gegen kritische Worte, dort wo sie angebracht sind. Dort wo man Fakten weiß, die zu Kritik Anlaß geben.
Du unterstellst hier aber die Fakten und wirst dabei noch ordinär mit dem angedeuteten V-wort. Rätst der Frau, sie solle denken. Das ist unterste Schublade. Ich schäme mich fremd wegen dir. Nicht einmal, wenn deine Unterstellungen zuträfen, stehen dir solche Worte hier zu.
Fakt ist: alleinstehend, 2 Kinder, das dritte im Anmarsch.

Auch wenn Du es nicht glaubst: ich kann 2 und 2 zusammenzählen.
Gast
sind hier Postings gelöscht?
So isses.
Durch das Schaltjahr könnte es auch der 29. Februar sein.