User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (21)
Was meinen Sie, auf was für Herden Kupfergeschirr vor der Einführung der Elektroherde zum Einsatz kam?
Ich zitiere hier mal Herrn Mazzetti, einen der wenigen Kupferschmiede, die es heute noch gibt, die Kupferpfannen in Handarbeit herstellen und der seine Werkstatt im
Zentrum von Montepulciano in der Schweiz hat: "Am meisten Spaß macht das Kochen
in Kupfer sowieso auf Gas." Zitat Ende
Nein, Kupferpfannen werden auf Gasherden nicht heiss. Schliesslich ist Kupfer ja auch nicht magnetisch.
Vor den Elektroherden hatten aber die wenigsten Haushalte Gas. Eher Kohle.
@0berguru:
Das nenne ich mal eine schlüsssige Beweiskette. lol
@FIugmeissel: Oberguru verwechselt Gas mit Induktion, denke ich.
Wie könnte ich das Kochen mit Erdstrahlen mit Gas verwechseln? Kupfer funktioniert auf Induktionserdstrahlenherden nicht weil es kein Seltenerdmetall ist und auf Gas nicht, weil es nicht magnetisch ist.
Nee nee. Der 0berguru hat genau verstanden, worauf es ankommt ;)
Richtig, Kupfer ist nicht magnetsich, deswegen zieht es das Gas nicht an und kann sich deshalb auch nicht daran erwärmen.
Jetzt bin ich etwas verwirrt. Heisst das, Alu wird auch nicht warm?
Gas erwärmt gar nichts. Im Gegenteil.
@bh_roth: Alu hat einen negativen Temperaturkoeffizient, deshalb kühlt es sich ab, wenn man Energie hinzuführt.
Diese Eigenschaft wird auch beim Flugzeugbau verwendet. Das sollte ein Ex-Pilot eigentlich wissen!
Stimmt, denn wenn man Alu Energie entzieht, dann wird es warm, und warme Sachen fliegen in der Luft. Deswegen fliegen FLugzeuge aus Aluminium. Flugzeuge aus Eisen stoßen sich wegen des Ferromagentismus vom Magnetfeld der Erde ab und fliegen deswegen.
wenn man alles anzündet , fliegt alles.
Wenn alles fliegt, hat alles den gleichen ABstand und nichts ist über alles anderem. Also fliegt dann nichts.
Abstand zu was ?
@flugmeisel: Meinst du diesen Grundsatz?

T= B • TN / (B+ln (RT/RN) • TN)
Kupferpfannen eignen sich für Gasherde geeignet, es wird sogar empfohlen Pfannen aus diesem Material auf Gasherden zu nutzen. Kupfer zeichnet sich durch eine gute Wärmeleitfähigkeit aus. Bereits kleine Veränderungen der Temperatur werden schnell auf die Speisen in der Pfanne übertragen. Neben Pfannen aus reinem Kupfer gibt es die sogenannten Sandwichpfannen. Diese bestehen aus zwei Edelstahlschichten, zwischen denen eine Kupferschicht liegt. Diese Bauweise vereint die guten Wärmeleiteigenschaften des Kupfers mit der Pflegeleichtigkeit des Edelstahls.
Kupferpfannen sind für Kenner die beste Pfanne überhaupt. Für Gasherde sind sie besonders gut geeignet. Der Vorteil der Kupferpfannen ist die schnelle Wärmeleitung. Die Pfanne wird sehr schnell heiß und kühlt genauso schnell wieder ab. Aber Qualität hat seinen Preis und der ist bei diesen edlen Pfannen leider sehr hoch.
Kupfer leitet die Wärme sehr schnell und ist für die Nutzung mit einem Gasherd daher sogar die beste Wahl! Eine Kupferpfanne wird auf einem Gasherd sehr schnell warm werden und Steaks gelingen so ausgezeichnet. Leider sind sie etwas teurer als übliche Pfannen aus Aluminium oder Teflon, aber es lohnt sich!
@ DirksenOft...

..um die Nonsensdiskussion mit den "Experten" nicht abreissen zu lassen, wo gibt es Pfannen aus reinem Telefon? Habe ich noch nie gesehen!