User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Eignet sich die Low Carb Methode auch zur dauerhaften Nahrungsumstellung? Oder fehlen dem Körper auf Dauer die Kohlenhydrate?

Frage Nummer 40433
Antworten (5)
Ich verzichte einfach auf Beilagen wie Reis, Pasta oder Kartoffeln und esse lieber einen schönen Salat - da sind kaum Kohlenhydrate drin, außerdem ist es gesünder und belastet weniger. Ich bin seitdem auch nicht mehr müde nach der Mittagspause, kann es also nur empfehlen.
Gar nicht mehr! Ich habe es 1 Monat lang gemacht und es hat auch wirklich gute Erfolge gebracht. Nur leider ist das sehr schwer umsetzbar. Wirklich gut kann man so eine Ernährung nur ausüben, wenn man das nötige Geld hat, um abwechslungsreiche Lebensmittel zu kaufen, die kohlenhydratarm sind.
Das mache ich schon lange, seit Jahren. Normalerweise esse ich zum Frühstück ein Eieromelett, manchmal mit frischen Kartoffeln, oder gleich nach dem Sport Kartoffeln mit Quark. Tagsüber Eiweiß-Shakes oder Gemüse-Shakes mit etwas Obst. Und abends höchstens noch eine Quarkspeise. Aber sonntags brauche ich meine zwei Brötchen, und 2x monatlich ein paar Süßigkeiten.
... und Kartoffeln bestehen ja nur zu gut 83% aus dem Kohlehydraten, die du "seit Jahren" weglässt .....
Davon würde ich dir abraten. Ein bis zwei Monate können den Körper gut tun Aber es ist keine Daueroption.