User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ein russischer Laden bietet echten russischen Vodka an. Der kostet erheblich mehr als beim Discounter. Wie unterscheidet sich guter Vodka von günstigem Vodka?

Frage Nummer 15174
Antworten (18)
Keine Experimente. Gut ist nur der für den Export bestimmte Wodka (die Russen sind nicht verwöhnt) - also Moskowskaja!
Wie sich die meisten guten Spirituosen von den weniger guten Sorten unterscheiden: Ein aufwändigerer Herstellungsprozess und/oder bestimmte Zutaten und/oder längere Lagerung und/oder bestimmte Lagerungsbedingungen sorgen für ein differenzierteres Geschmacksbild. Es gibt russische Wodka-Sorten im höheren dreistelligen Preisbereich. Wem's das Wert ist und wer nicht nur etwas zum Panschen für die Bowle sucht...
Der schmeckt wesentlich besser und ist eventuell gesünder und aber auch stärker. Dazu kommt natürlich auch, dass es mehr Spaß macht, einen echt "russischen" Vodka zu drinken, als eben einen, der aus dem deutschen Discounter kommt. Würde dir also zum Kauf raten.
Bei echtem russischem Vodka verhält es sich änhnlich wie bei schottischem Whisky. Der russische Vodka wird nach traditioneller Methode mit sehr viel Sorgfalt destilliert. Er schmeckt im Vergleich zum industriell nachgemachten Produkt sehr weich und fruchtig.
Leute, Leute, wenn ich das lese...
Stiftung Warentest hat mal alle Wodkasorten untersucht und festgestellt, daß deutscher Wodka besser, sauberer (!) und wohlschmeckender ist als (fast) alle inRußland hergestellten. Und preiswerter waren sie auch...
Trink halt mal 10 Liter von dem Billig-Vodka!!!! Wenn Du dann noch nicht blind bist, kannst weiter so verfahren bzw. trinken!!!
Es gibt nur einen guten russischen Vodka siehe Link
@Tomsl77: Was ist? Bist du beteiligt an www.rumundco.de? Oder was soll der Werbequatsch?
Wirklich russischer Wodka wird von Minsk Kristall hergestellt. Informationen über die Herstellung und die Qualität könnt Ihr hier auf Youtube ansehen...
Guter Vodka schmeckt zwar ziemlich intensiv, aber eben nicht nach nichts wie billiger. Und - aber vielleicht bilde ich mir das ein - die Kopfschmerzen sind am nächsten Tag nicht ganz so schlimm... ;-)
Ihr müsst unbedingt den Graffin probieren. Ist der Hammer
https://www.russischer-online-laden.de/lackmann-wodka-russkij-grafin-premium-klassik/

Klar, er kostet sehr sehr viel, aber es lohnt sich!
Ihr müsst unbedingt den Graffin probieren. Ist der https://www.russischer-online-laden.de/lackmann-wodka-russkij-grafin-premium-klassik/

Klar, er kostet sehr sehr viel, aber es lohnt sich!
Wir haben 1984 in Polen für damals 5 DM hervorragenden Wodka gekauft, geschmacklich super, keinen Brummschädel.
Off Topic. Es schrieb ein Sohn, welcher vor längerer Zeit in die USA ausgewandert war, an seinen Vater: "Lieber Vater, ich möchte Dir mitteilen, dass wir Eltern geworden sind. Leider konnte meine Frau das Kind nicht stillen, so dass wir eine Negeramme beschäftigen mussten, und des wegen ist das Kind schwarz geworden." Der Vater schrieb zurück: "Lieber Sohn, auch Deine Mutter konnte Dich damals nicht stillen, so wurdest Du mit Kuhmilch ernährt. Und des wegen bist Du ein Rindvieh geworden."
Eine kleine Micky Maus ...
Es gibt viele Faktoren, die einen erstklassigen Vodka von einem herkömmlichen Vodka unterscheiden.

Aus welcher Region stammt der Vodka, welche Zutaten wurden verwendet (Aromen, etc.), woher stammen die Zutaten, welches Destillisatonsverfahren wird angewendet (Filterung, wie oft wird der Vodka destilliert), wo, wie und wie lange wird der Vodka gelagert, hat er Auszeichnungen erhalten? Der gesamte Herstellungsprozess ist entscheidend, bis hin zur Flasche selbst, dem Etikett und dem Verschluß.

Wer mal einen richtig guten Vodka probieren möchte, dem empfehle ich den Grey Goose Vodka: http://www.dasgibtesnureinmal.de/spirituosen/wodka/grey-goose-wodka.html
Es gibt viele Faktoren, die einen erstklassigen Vodka von einem herkömmlichen Vodka unterscheiden.

Aus welcher Region stammt der Vodka, welche Zutaten wurden verwendet (Aromen, etc.), woher stammen die Zutaten, welches Destillisatonsverfahren wird angewendet (Filterung, wie oft wird der Vodka destilliert), wo, wie und wie lange wird der Vodka gelagert, hat er Auszeichnungen erhalten? Der gesamte Herstellungsprozess ist entscheidend, bis hin zur Flasche selbst, dem Etikett und dem Verschluß.

Wer mal einen richtig guten Vodka probieren möchte, dem empfehle ich den Grey Goose Vodka
Ja - von einem erstklassigen Vodka kann man erstklassig besoffen sein. . . !