User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Einspruch gegen Strompreiserhöhung sinnvoll?

Heute am 26.11.12 haben wir vom Stromanbieter die Nachricht erhalten,
dass ab Jan 2013 der Strompreis steigt. In allen Nachrichten war der Stichtag für Ankündigung der Erhöhung der 20.11. Es muss eine Frist von 6 Wochen vor der Erhöhung eingehalten werden. Uns erreichte die Stormpreiserhöhung am (heute) 26.11. Macht es Sinn dagegen Einspruch zu erheben? Ich hatte mit dem Anbieter telefoniert aber die behaupten lapidar: "die Ankündigungen der Erhöhungen sind rechtzeitig rausgegangen."
Frage Nummer 52198
Antworten (2)
Recht haben und Recht bekommen sind nicht das Gleiche. Im Endeffekt handelt es sich darum, bei wem die Beweislast liegt bzgl. der verspätet erhaltenen Nachricht des Versorgers.
Kündigen.