User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Eisherstellung mit Carubin

Ich habe mir neulich eine Eismaschine (mit Kompressor) gekauft. Mit der Konsistenz bin ich jedoch nur bedingt zufrieden, da mich die kleinen Eiskristalle, die schon nach mehreren Stunden Kühlung im Eisfach enstehen, stören. Ich habe nun gelesen, dass man eine Msp. Carubin-Pulver zur Eismasse geben sollte, da Carubin dieser Entwicklung entgegenwirkt. Hat einer von Euch Hobbyköchen das schon mal ausprobiert und kann seine Erfahrungen teilen?
Frage Nummer 58185
Antworten (6)
Was ist denn Carubin? Ist das was natürliches?
Ich dachte eigentlich, ich stelle hier die Frage... Die von mir angesprochenen Hobbyköche dürften die Antwort wissen. Und wenn nicht, weiß es Google.
Ich kenne Johannisbrotkernmehl als kohlenhydratfreies Verdickungsmittel aus der Diätküche. Welche Eigenschaften es bei der Eisherstellung hat, dürfte tatsächlich eher Google wissen.
Jedenfalls bist du ganz schön hochnäsig, du stellst hier die Frage! Manchmal ist es notwendig, rückzufragen, wenn etwas unklar ist. Deshalb ist dein Kommentar schlechter Stil, und ich empfehle dir, selbst zu recherchieren, dann musst du dich nicht mit lästigen, unqualifizierten Rückfragen herumärgern.
Bißchen Physik kann hilfreich sein. Diese Eiskristalle entstehen durch Wasserkondensation in der gesättigten Luft geschlossener Gefäße. Offen einfrieren und dann verschließen ist imho die Lösung, oder Vakumierung. Die Cremigkeit des Eises ist davon unabhängig.
Sollte der Stern User sperren dürfen,

die offenbar im Oberstübchen nicht ganz dicht sind und die WC
mit bescheuerten Antworten zumüllen? Ich wäre dafür.