User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Elternzeit endet im Juni aber Kita-platz(Wo auch mein anderes Kind ist)kann mir erst ab September zur verfügung gestellt werden!Wie kann ich die Zwischenzeit finaziell überbrücken??

Frage Nummer 93614
Antworten (35)
Du kannst zum Ende der Elternzeit arbeiten gehen und dir für die Zeit bis du den Kitaplatz hast, eine Tagesmutter suchen. Das fände ich die beste Lösung.
Merkwürdigerweise war ich nie in einer Kita, und aus dem Kindergarten mußten meine Eltern mich herausnehmen, weil ich nur geweint habe. Diese ganzen Probleme kann ich nicht nachvollziehen. Ich bin zu Hause groß geworden.
Ach ja und für dich hat es damals Manna vom Himmel geregnet Amos.
Deine arme Mutter, Amos.
Ich war in keiner Kita. Ich war in einem Kindergarten.
Naja, Manna war es nicht. Es waren Butterbrote mit Senf. Und ab und zu eine Wurstpelle. Daher die vielen Senfgläser.
das hatten deine Eltern gegen das Manna eingetauscht Amos. Deine Mama musste ja wahrscheinlich nicht arbeiten und hatte deshalb Zeit, sich deiner Erziehung zu widmen.
übrigens war ich auch weder in Kita noch in einem Kindergarten. Bei uns war in der Grossfamilie die Oma anwesend. Sowas hat aber Girly nicht.
Kurzinfo: am Tag vor meiner Geburt war ich noch mit meiner Mutter in einer Praxis, wo sie Vertretung gemacht hat.
Vor meiner Geburt brauchte ich auch keine weitere Betreuung oder Aufsicht
Um es nochmal zu erklären: wenn ich kein Geld und keine Zeit habe, muß ich auf Kinder verzichten. Will ich trotzdem Kinder haben, muß ich auf anderes verzichten. Für intensivere Diskussionen stehe ich den geneigten Lesern zur Verfügung. Sic!
Liebe Elfi: heute bräuchtest Du aber Betreuung und Aufsicht, zumindest tempomäßig!
Amos, jetzt bist. du aber ungerecht. Girly schreibt nichts davon, dass sie nicht für ihre Kinder sorgen will oder kann. Sie hat auch für ihr zweites Kind eine Kita gefunden und hat nur zwei Monate zu überbrücken. Es fallen nicht alle Kinder bei Geburt in ein Honigtöpfchen und von den weiteren Umständen wissen wir nix.
im übrigen gibt es auch jede Menge Kinder, bei denen die Eltern nicht ahnen konnten, mit welchen Lebensumständen sie später mal umgehen müssen.
Und ausserdem geht uns das auch nix an.
ich beaufsichtige und betreue gerade aussser haus meine enkeltochter . sie schläft gerade. deshalb tippe ich mit dem ipad und korrigiere keine tippfehler und ohne shifttaste ist es auch viiiiel besser
Ich kann mich mit den Thema Tagesmutter nicht so anfreunden.Also ist die einzige Möglichkeit die mir bleibt für die 3Monate Hartz4 zubeantragen oder gibt es andere Möglichkeiten?
Girly deine Haltung kann ich jetzt nicht nachvollziehen. Für so kurze Zeit musss doch auch ein Kompromiss möglich sein. willst du lieber der Allgemeinheit auf der Tasche liegen, als innerhalb deiner anderen Möglichkeiten eine Lösung zu finden? Und was ist eigentlich mit dem Vater des Kindes? Und haben die Kinder keine Grosseltern?
ich habe im weiteren Familienkreis auch Kleinkinder bei Tagesmüttern und da ist alles bestens.
Hat jemand ein "s" gesehen? Ich bräuchte noch eines. Dann könnte ich _ommer richtig schreiben.
In meinem Bekanntenkreis gab es auch ein Paar, das auf hohem Niveau von der Hand in den Mund lebte. 1 Jeep Grand Cheerokee und einen B 180. Beides geleast. Und einen auf dicke Hose gemacht! Hat keiner mehr Rücklagen, um 2 bis 3 Monate zu überbrücken? Bin ich da blauäugig?
Lieber Amos, auch wenn du dir aus sozial gesicherter Position das nicht vorstellen kannst, gibt es Situationen, in denen eventuell vorhandene Rücklagen aufgebraucht sind / wurden.
Vorstellen kann ich mir das schon, aber Verständnis habe ich dafür nicht. JEDER sollte doch gewisse Rücklagen haben. Wenn ich mir allerdings drei Laptops, zwei Smartphoneverträge und einen 42 Zöller an die Wand hängen will, muß ich woanders Abstriche machen.
Damit für eine Frau die Entscheidung für Kinder nicht automatisch das Karriereaus bedeutet, ist eine gute Kinderbetreung spätestens ab drei unerlässlich. Deutschland hinkt da im europäischen Raum anderen Ländern erbärmlich hinterher. Vor allem im ländlichen Raum ist/war eine Familie ohne Großeltern oft regelrecht aufgeschmissen.
Karriere oder Kinder: da muß frau sich schon entscheiden! Sonst kauft man sich einen Hund. Vorzugsweise einen Golden Retriever. Oder einen kleinen Chihuahua.
@Amos: Das ist die Normalität. Wenn alle Autos, die privat geleast oder finanziert wären laut hupen würden, müsstes Du Ohrenschützer tragen.
Es ist nicht alles Gold, was glänzt!
Lieber Amos, das lässt sich verdammt leicht sagen als Mann, in 75% aller Fälle ist es ja so, dass die Frau sich um die Lütten kümmert.
Das regt mich echt auf, wenn manche es sich derart leicht machen!
Aber Mann ist auch 75% des Tages (im klassischen Haushalt) nicht zu Hause, sondern Geld verdienen, da kann sich die Frau doch wohl um die Blagen ups Kinder kümmern.
Amos, wie soll eine alleinerziehende Mutter vom Elterngeld Rücklagen bilden? Du lebst in einer Art Traumwelt. Auch die vielen Familien, die von den niedrigen Löhnen gerade so leben können, können keine Rücklagen bilden. Und Leuten, die wenig zum Leben haben einfach so den Kinderwunsch abzusprechen finde ich - vornehm ausgedrückt - reichlich inhuman. Du guckst wohl zuviel Bild.de , wenn du unterstellst, die würden alle nur ihr Konsumwünsche befriedigen und für die Kinder dann kein Geld übrig haben. Kinder sind schön und eine Bereicherung und jeder hat ein Recht darauf
Wieso können Männer ganz selbstverständlich beides, und Frauen sollen sich entscheiden müssen? Nicht Dein Ernst, Opal, oder?
Nochmal zu Amos:
Ich war scheint`s unersättlich, ich hatte nicht nur 2 Kinder, sondern noch dazu zeitweise 2 Hunde. Mochte mich nicht entscheiden......
Moonlady, entspann dich wieder, natürlich nicht, :-)))
Zu spät, nu bin ich auf 180!
ich hoffe nicht wegen mir!!!
Nein, keine Sorge.
Dazu gehört mehr....
@Amos deine Einstellung musst du mal General überholen!!Warum soll man sich wenn man sich entscheidet Kinder zu bekommen,auf einen Job verzichten?Mein Mann ist kein schwer verdiener,geht aber voll Arbeiten,das er eine vier köpfige Familie alleine unterhalten kann und warum soll Frau nichts zum Familienunterhalt beitragen damit es am Ende reicht!?
Ich kann leider auch nicht auf Großeltern zurückgreifen weil die auch alle noch voll Berufstätig sind.
das er KEINE vier köpfige Familie,meinte ich!
Guten Tag,

Das Problem hat jeder.
Nettes Photo von deiner Familie machen und 500 Kopien einwerfen.
Das du eine Überbrückungs-Tagesmutter suchst mit folgend
Hier in Stuttgart darf das jede Person von 18-67 sein, die ihre Tagesmutterqualification beginnt.
Ich würde erstmal jede Mutter , jeden Vater und Jede Oma und jeden Opa in der Kita abklopfen sowie von jeder Kita im Umkreis und Grundschulen.
Vergiss nicht jede Lehrerin und Erzieherin zu fragen, ob eine Kollegin interesse hat, verteile einfach Visitenkarten.

Ein Kurzzeit-aupair wäre auch eine Lösung.
Bei manchen Aupairfamilien scheppert es gewaltig und es bleiben dann noch ein Paar Monate übrig, da meist von September bis September , könnte sein, dass du von Mai bis September glück hast.
Kinderzimmer einfach räumen und sie dort schlafen lassen.
Du kannst auch mal am ortssässigen Frauenhaus nachfragen und den Deal vorschlagen.
Krabbelgruppen, Kirchengemeinden.
Jeder Freut sich über etwas Geld. Und die Hälfte der Frauen unter drei Arbeitet nicht und bei einem Kind ist das schon ziemlich langweilig.
Der Vermieter muss übrigens die Kinderbetreuung in der Wohnung tolerieren und wohnen lassen.

Studentenüberbrückungsjobs.
Die Medizinstudenten schreiben ihre Prüfungen im Juni, haben aber erst einen Job ab September und ein Wohnung erst ab Oktober betrifft ca 10 % jedes Jahrgangs, anrufen bei Prüfungsämtern Zettel verteilen.

Chef fragen, kannst du z.B. NAchts arbeiten -gegenläüfig zu deinem Partner oder auf 1 Wochende 5 Schichten quetschen oder Homeoffice.

Es geht, die Arbeitszeiten zu verlegen.

Schlag deinem Chef ein Projekt mit Kind vor.
Oder kann der Vater Kurzarbeiten und jedes zweite Wochende.
Oder die Oma , der Stiefvater.... allle Fragen auch Cousins.

Vergiss nicht Arbeitskollegen, die Menschen mit dennen du die Schule besucht hast, die Studienkollegen.... villeicht ist gerade einer Arbeitslos, lässt sich scheiden oder orientiert sich neu.
Fragen hilf.
Alle! Die du kennst anrufen und am Telefon bequatschen und um Ratschläge und Lösungsideen bitten.

Fragen ob sie jemanden kennen, der jemand kennt? Der...

Kitatetris ist alltäglich.
Bitte die zuständige Dame beim Jugendamt um die Weitergabe deine Anschrift für Menschen in der gleichen Situation und gib ihr die Datenfreigabe schriftlich.
Stückeln geht auch- zum Beispiel eine Mutter, die die Hälfte der Tage abdeckt und du im Gegenzug ihre Kinder und die andere Hälfte übernimmst.
Kannst du auch im Tamuverein eine Tauschböerse anregen.

Meine Tochter arbeitet ein halbes Jahr von 6.00-12.00 & um 13.00 Uhr übernahm sie ihre Kinder beim Mittagessen und die andere Mutter arbeite von 14.00-20.00 Uhr. Manchmal mögen kollegen und Chefs das sogar.
Meine Freundin übernahm dreifach Schichten also 24h Schicht am Mittwoch ( da wo alle Ärzte frei Haben) und bekam Di & Do dafür frei.
Mo machte das ihre Mutter, die arbeite Sa und hat Mo frei und Freitag bekam ihr Exmann frei dafür, das er Mo & Di & Mi& Do 10 h arbeitet. Also war alles abgedeckt.

Kauf einer Mutter den Kitaplatz ab, viele Fahren nochmal in den Urlaub zu den billigen Zeiten, bevor sie immer in den Schulferien/Hochsaison verreisen.
Dann übernimmst du einfach den Platz bereits im März, April, Mai... und zahlst deren Gebühren mit. Auch menschen die umziehen wollen nicht bis September bezahlen für was , was sie nicht mehr benötigen.
Meine Kita bekommt 417 Euro im Monat pro Kind von mir. Klar war ich bestrebt als ich am ersten Mai 2011 umzog, meine drei Plätze möglichst Lückenlos abzugehen in der Reihenfolge der Eingewöhnung.
Die anderen brauchen die Plätze und ich blockiere 6 - drei seit Februar am neuen Areitsort und drei am alten Ort - sehr kollegial und auch teuer.

Such dir drei Frauen per Annoce und stell über eine Agentur eine Kinderbetreuung ein.

Und wenn nichts funktioniert und du dich auf kosten der Allgemeinheit alimentieren lässt über Alg 2 ...
... bitte Hilfe wenigsten einer anderen indem du eine Tamu quali absolvierst und ihre Kinder betreust.
LG
Off Topic.

Guten Tag,

Da zur Lösung unsereres Demographischem Problems, aktuell eine verdreifachung der Kinderzahl benötigt werden würde, sollten alle Frauen passend zur ihren Arbeitszeiten kostenlose und hervorragende Kinderbetreuung vom 0 bis zum 16.Lebensjahr erhalten.
Ausserdem ein Kindergeld von 640 Euro ab dem dritten Kind und Monat und 12 000 Steuerfreibetrag fürs Familiensplitting pro Kind ab dem ersten und für alle die Studieren oder Ausbildung machen für jedes Kind 640 Euro.
Und alle anderen Arbeiten bitteschön .

Dann bekäme wir vielleicht im Schnitt Drei Kinder und unsere Rente & Rentensystem wäre sicher.
Ausserdem würde ich allen nur die Volle Rente ausbezahlen, die drei Kinder erzogen haben, zweidrittel die zwei Kinder und ein Drittel die Null oder keins erzogen haben.
Dazu würde jeder 400 Euro ab 30 Jahren in einen Deutschen Staatsfond einbezahlen und 800 Euro ab 40 Jahren damit davon eine Minirente und Grundsicherung für die Kinderlosen bezahlt wird.
Da du ja viel viel Geld dir sparst, wenn du keine Kinder grossziehst, kannst es ja für dein Alter anlegen und nicht der Allgemeinheit auf der Tasche liegen.
Rente gäb es erst ab 72 Jahren oder bei Erwerbsminderung und auch nur bei fünfzig Jahren Einzahlung sonst nur für Grundsicherung.
Adoptionen und künstliche Befruchtungen könnte man im vollem Umfang von der Steuer abziehen.

Ohne Kinder gibt es für niemanden Rente . Alles, was du einzahlst, läuft in die Generation deiner Vorfahren, die du für deine Auszucht bezahlst. Sie haben ihre Pflicht erfüllt und erhalten ihren wohlverdiente Rente.

Du solltest Leer ausgehen, wenn du keine Zeit und Geld investierst um Kinder, die dich dann finanzieren und pflegen in die Welt zu setzen.
Adoptieren kann jeder, die Kinderheime weltweit sind übervoll.
Gerade 10-16 jährige, die als nutzlosee Fresser in etlichen Ländern irgendwo rumgammeln kannst du jederzeit 2 nehmen.
Dann seid ihr sinnvoll beschäftigt und müsst nicht die ersthaften Fragestellungen andere Mirbürger mit superdoffen kommentaren zu Müllen.

DAS N E R V T !!!!

Und dann zahlst du eben mehr ein um den schweren Gesellschaftlichen Schaden zu bezahlen, den deine individuelle egoistische Lebensverweigerung mit sich zieht.

Was ich damit in vielen Worten ausdrücken möchte ist die Tatsache das alle von Kindern endlos profitieren und das philiosophische Dumme Kinderhassergeschwätz nichts mit der Fragestellung und der Lösung zu tun hat und
NIX NICHTS
Hier zu suchen hat.

LG