User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Enthält alkoholfreier Sekt garantiert keinen Alkohol, auch keine minimalen Rückstände?

Ich suche wirklich alkoholfreien Sekt, also 0,0% Alkohol. Gibt es das?
Frage Nummer 8487
Antworten (12)
Doch natürlich kann da Alkohol drin sein, denkst du nur weil Alkoholfrei drauf steht wäre keiner drin?
Der enthält Rückstände in kleinster Form, minimale Rückstände sind immer zu finden. Ehemalige Alkoholiker und die, die es werden wollen, sollten jedenfalls die Finger davon lassen, schon des Geschmackes wegen. In dieser Sache jedenfalls vorsichtig sein.
Nach Lebensmittelrecht darf ein Getränk mit weniger als 0,5% Alkohol als alkoholfrei bezeichnet werden. Ganz alkoholfrei gibt es nicht, sodass die Getränke für ehemalige Alkoholiker auf gar keinen Fall geeignet sind. Auch Kinder sollten diese "alkoholfreien" Getränke auf gar keinen Fall trinken!
@Moritz Becker Ja und Kindern auf keinen Fall Apfelsaft geben;) da ist auch 0,1 bis 0,4 % Alkohol drin!
Also Schulkinder dürfen mal ein Glas alkoholfreien Sekt trinken.
So viel ich weiss, ist der alkoholfreie Sekt kein Sekt, dem der Alkohol entzogen wurde, sondern so eine Art Rosinentee, mit Kohlensäure versetzt, der nie Alkohol gesehen hat. Andernfalls wäre das Gesöff viel zu teuer. Also, wer keine Angst vor Sinalco, Sprite und Co hat, kann ebensogut auch alkoholfreien Sekt trinken. Ob alleine der Geschmack Alkoholiker rückfällig werden lassen kann, keine Ahnung !
Hallo Annanna!
Die bekannten, im Handel erhältlichen Marken, sind durch die Bank entalkoholisierte Produkte. Das heißt, sie haben nachher immer noch einen Restalkoholgehalt von bis zu 0,5 Prozent. Dieser Restalkohol muss lt. Gesetz nicht deklariert werden. Einzige Ausnahme ist zur Zeit SchampAqua. Bei diesem Produkt wird eine neue Fermentierung angewendet bei der gar kein Alkohol entsteht. Dieses Produkt hat zwei Nullen hinter dem Komma. Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiter helfen.
Alkoholfreier Sekt darf bis zu 0,5 % Alkohol enthalten, ist daher finde weder was für Kinder noch für trockene Alkoholiker. Quelle:Alkoholfreier Sekt tatsächlich ohne Alkohol
Die meisten alkoholfreien "Sekte" werden aus entalkoholisiertem Wein hergestellt, indem Fruchtsaft für Süße und Geschmack sowie Kohlensäure zugegeben werden. Ein gewisser Restalkohol bleibt und ist bis < 0,5% vol. vom Gesetz erlaubt.
Wir gehen andere Wege und verwenden für den alkoholfreien Sekt frische Traubensäfte, die erst gar nicht gären durften und insofern auch keinen Restalkohol mitbringen.
http://www.weingut-fuchs.de/sekt/versecco-alkoholfrei.php
Eine alkoholfreie Sekte kommt für mich nicht in Frage.
Ausser Wasser, Milch (nicht Buttermilch oder Kefir!!!)Tee und Kaffee enthalten fast alle Getränke geringe Mengen an Alkohol. Diese geringen Menge ist übrigens nicht für Rückfälle von Alkoholikern verantwortlich sondern vielmehr das Talent von Alkoholikern für Ausreden. "Ich wußte nicht das Alkohol in alkoholfreien Bier ist und deswegen hatte ich einen Rückfall." Bla bla, bla. Der Geschmack von Bier oder Sekt allein ist auch nicht der Grund für Rückfälle. Übrigens enthalten 5 reife Bananen mehr Alkohol als sogenannter alkoholfreier Sekt , alkoholfreies Bier oder alkoholfreier Wein (anderer Name für Traubensaft). Alkoholiker sollten nur Wasser und Brot zu sich nehmen. Achso Brot hat auch Alkohol, also nur Wasser.
"Diese geringen Menge ist" ... Falsch!
Ich würde morgens dann auch auf After-Shave verzichten, enthält je nach Hersteller 40 bis 60 % Alkohol. Und kann bei einem Alkotest schon mal falsche Werte ergeben.