User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Enthält rote Paprika viel mehr Vitamin C als grüne oder gelbe Paprika?

Frage Nummer 30478
Antworten (9)
Da es sich ja um unterschiedliche Reifegrade handelt, vermute ich mal, daß die reife rote Paprika mehr Vitamin C enthält. Abgesehen davon finde ich sie geschmacksintensiver als die Grünen.
@musca: Du vermutest richtig. Abhängig von der Farbe steigt der Vitamin C-Vorrat. Ein grüner Paprika hat um die 90 Milligramm Vitamin C. Der rote Paprika bringt es gar auf fast 150 Milligramm Vitamin C. Das sind über 230 Prozent des täglichen Bedarfs und doppelt soviel wie in einer mittelgroßen Orange. Die gelbe Paprika liegt mit ihrem Reifeprozess dazwischen, und damit auch mit ihrem Gehalt an Vitamin C
Definitiv! Ich habe mal einen Bericht gesehen, in dem ganz klar gesagt wurde, dass die die rote Variante wesentlich mehr Nährstoffe besitzt als die anderen beiden. Die grüne Paprika hat hierbei die wenigsten Nährstoffe, wobei der Unterschied von grün und gelb nicht so extrem ist.
Der Vitmain-C-Gehalt ist nahezu gleich hoch, egal welche Farbe die Paprika hat. Allerdings enthalten rote Paprikaschoten zudem einen gesunden und hohen Anteil an Provitamin A, Vitamin E und Vitamin B6. Das macht sie dann im Vergleich doch noch gesünder.
Nein, im Gegenteil. Die grüne Paprika enthält am meisten Vitam C, allerdings haben die gelben und roten Sorten mehr Carotinoide als die grüne Paprika, die vor aggressiven Radikalen schützen. Die grüne Paprika speichert das Vitamin C zudem am längsten und ist daher am empfehlenswertesten.
Rote Paprika hat den höchsten Vitamin-C-Gehalt - eben weil sie reif ist. Allerdngs wird das Vitamin auch schneller abgebaut als z. B. bei der grünen (unreifen) Paprika, die aber vom Grundgehalt deutlich weniger Vitamin C enthält.
Grüne und rote Paprika sind eben nicht unterschiedliche Sorten, sondern nur unterschiedliche Reifegrade.
Laut der WHO sind in unseren Heutigen Lebensmitteln KAUM bis GARKEINE Vitalstoffe mehr enthalten, aufgrund dessen dass wir Jahr für Jahr BESSER mit unserer Umwelt umgehen!


Liebe Grüße aus Wangen bei Olten, vom: Personal Trainer, Ernährungsberater, Frühstücks-, Wellness-, Wohlfühl-, & Hautpflege Coach
E-Mail: info@c-lemmi.com
@Personal-T: Willst du hier noch mehr Schwachsinn aus deiner "Wissens"kiste verbreiten?
Definiere Vitalstoffe - und dann schreib den Blödsinn nochmal.
Dümmer geht's nun wirklich nimmer, wenn man wie du eigentlich Eigenwerbung betreiben will.
Also bei Paprikafeldern, die ich gesehen habe, sind die Früchte direkt von grün nach rot gereift und nicht über gelb. Nach Angaben von Züchtern sind rote und gelbe Paprika unterschiedliche Sorten. Es gibt wohl aber auch Sorten, die über gelb und orange nach rot reifen.

Die grüne jedenfalls ist die unreife Version der verschiedenen Arten, wobei es da auch noch violette und schwarze Reifestufen gibt. Dazu muss man sagen, dass es insgesamt ca. 33 Arten Paprika gibt und dementsprechend noch viel mehr unterschiedliche Sorten.

Der Vitamin C Gehalt variert je nach Sorte, ist aber immer höher als bei Zitrusfrüchten.

Den höchsten Vitamin C Gehalt besitzen die ausgereiften Früchte, also rote, orange, gelbe, hellgelbe, weiße je nach Sorte eben. Allerdings zerflällt das Vitamin C zum Teil auch wieder im Laufe der Lagerung. So ist es gut möglich, dass eine alte verschrumpelte rote Paprika weniger Vitamin C enthält als eine frisch geerntete grüne.