User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Erbfall mit eingetragenem Wohnrecht

Haus mit eingetragenem Wohnrecht des Haupterben , der den Pflichtteil an zwei Geschwister auszahlen muss. . Schlägt dabei das eingetragene Wohnrecht finanziell extra zu Buche?
Frage Nummer 3000120255
Antworten (2)
meines Erachtens ein ganz klares "Ja".

Der Wert eines Hauses bemisst sich im Grunde genommen daran, wieviel ein Dritter bereit wäre, dafür zu bezahlen.

Ein Haus mit einer "Last" (und das ist ein bestehendes Wohnrecht) ist deutlich weniger wert als eines ohne Last.
Dementsprechend fallen nach meiner Bewertung die Pflichtteile an die Geschwister deutlich niedriger aus, als wenn das Wohnrecht nicht bestünde.

Für den Haupterben hat das weniger Konsequenzen. Das Wohnrecht gehört ja nicht zum Erbe, das hatte er schon vorher.
Nach der geringen Auszahlung ist er Alleinbesitzer, kann dann das Wohnrecht aus dem Grundbuch streichen und erfreut sich des Mehrwertes des Hauses.
Hättet Ihr Euch mal besser früher um die Eltern gekümmert, dann hätten sie keinen Alleinerben eingesetzt.
ing793,
jeder Mensch hat das Recht, sein Eigentum zu verschenken oder zu vererben.
Deine Vermutung, einige Geschwister hätten sich nicht um deren Elter gekümmert, ist eine Einlassung, die deinen Charakter bloßlegt und nichts mit der Frage zu tun hat.