User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Erbfolge unter Voll- und Halbgeschwistern?

Ich bin ledig ohne Eltern und ohne Kinder. Es existieren zwei Brüder = 1 Vollbruder (verheiratet) mit Kind und 1 Halbbruder (verheiratet) mit Kindern. Zu welchen Teilen sind meine Brüder erbberechtigt? Alle drei Kinder hatten die gleiche Mutter.
Frage Nummer 3000101815
Antworten (3)
Und wer genau ist (eventuell ja auch nur theoretisch) gestorben und will nun vererben?
Das Gesetz kennt bei der Erbfolge nur Abkömmlinge. Und da Halbgeschwister eben keine Halbabkömmlinge (gibt es im Recht nicht) sondern Abkömmlinge sind (in diesem Fall der Mutter), dürfte die Frage damit beantwortet sein. Ich gehe mal davon aus, dass Fragesteller und potentieller Erblasser identisch sind. Einen Pflichtteilsanspruch haben Abkömmlinge nicht, können also per Testament enterbt werden. Per Testament kannst Du auch Nichten oder Neffen als Erben einsetzen, dann gehen die Geschwister leer aus.
Nach meinem Verständnis ginge Dein Erbe zunächst einmal theoretisch je zur Hälfte an Deinen Vater und Deine Mutter.

Der Teil Deiner Mutter würde weitergereicht je zur Hälfte an Deine beiden Brüder, so dass jeder erst mal ein Viertel erhält.

Der Teil Deines Vaters würde weitergereicht an dessen Kinder. Wenn Du und Dein "Vollbruder" seine einzigen Kinder waren, dann geht der Teil komplett an ihn.

Wenn Du also kein Testament machst, dann würde Dein Erbe im Verhältnis 3:1 zwischen Voll- und Halbbruder aufgeteilt.
Möchtest Du etwas anderes erreichen, musst Du ein Testament aufsetzen. Das widerum kannst Du frei gestalten, da es keine Erben mehr mit Pflichtteil gibt.