User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Erlischt der Offiziersrang StArzt d. Res. irgendwann, wenn man nicht an Wehrübungen teilnimmt?

Oder hat man den Rang auf Lebenszeit?
Frage Nummer 91709
Antworten (17)
Dies ist im Reservistinnen- und Reservistengesetz - ResG geregelt.
Danke für den Tip! Wäre ich jetzt wirklich nicht drauf gekommen.
Amos, frage doch einfach beim Bund nach, oder direkt per mail an bh. Das lokale Kreiswehrersatzamt kann evtl. auch Auskünfte erteilen.
Den darf jeder Reservist auch ohne weitere WÜ (jetzt: RDL) bis zum bitteren Ende führen.
Außer du warst vorher Berufssoldat, dann a.D. statt d.R.

Wehrübungen darfst du nur bis 65 machen (Teilnahme an dienstlichen Veranstaltungen ist auch länger möglich, glaub ich).
StArzt d. Res. i.R. o.WÜ. MdWC, RWT
Liebe elfi: Du verwirrst mich!
absichtlich... denk nach !
Das fällt mir ja immer schwerer. ☺
Lieber Amos, der bleibt, solange du lebst oder bis er aberkannt wird (Diszi). Unabhängig von der Anzahl der geleisteten Reserveübungen. Du kannst sogar "aufsteigen". Beförderungen am Ende einer Reserveübung sind keine Seltenheit. Bei dir dann Feldarzt d.R., und dann Oberfeldarzt d.R. usw.
Was das allerdings mit dienstlichen Veranstaltungen zu tun hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Da du mit deinem Reservistenausweis i. V. mit deinem Perso jederzeit jede militärische Einrichtung betreten kannst, sehe ich auch da keine Einschränkungen.
Reserveübungen sind übrigens nicht nur Soldaten der Reserve vorbehalten. Auch ein BS a.D. kann Reserveübungen machen, wenn er will.
Lieber bh: Reservistenausweis? Noch nie gehabt!
Na klar. Sowas. Muss man haben. Kannst du haben auf Wunsch. Solltest du haben, da du den Status "d.R." hast.
Und wo kann ich das beantragen? KWEA?
Würde gerne mal meine alte Kaserne besuchen.
Lieber Amos, das weiß ich nicht. Ich habe meinen (obwohl ich ja keinen Reservistenstatus habe) kurz vor der Pensionierung an meinem Standort überreicht bekommen, quasi im Austausch gegen meinen Truppenausweis. Abgesehen davon kannst du jederzeit, wie jeder andere auch, mit einem an der Wache erhältlichen Besucherschein eine Kaserne betreten, aber das ist jedes Mal ein bürokratischer Akt, weil ein Formular ausgefüllt werden muss. Und mit dem Reservistenausweis kannst du direkt durchfahren.
Wenn die Menschen damit anfangen, die Stätten ihres jugendlichen Wirkens heimzusuchen...mit seufzender Wehmut .... oh oh . So schön wie damals....

Ich hatte schon einen längeren Beitrag verfaßt, aber nicht abgeschickt, um deine Gefühle nicht zu verletzen Amos ;-)
Tja, Elfi, wenn sich das Leben dem Ende zuneigt, werden Erinnerungen wieder wach...
und was hat uns vor einem Jahr beschäftigt?