User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Es gibt so viele Schreibvariationen von Roibuschtee. Wie kommt das? Und welche ist die richtigere?

Frage Nummer 25509
Antworten (5)
Rooibos.
In Afrikans.
Sorry, -a- vergessen.
Afrikaans natürlich.
Da muss man etwas ausholen: Für den Tee selbst werden die Zweige des südafrikanischen Rotbuschstrauchs geerntet. Rotbusch heißt auf Afrikaans (neben Englisch eine der Amtssprachen Südafrikas) Rooibos (Rooi für Rot und Bos für Busch). Bei uns hat sich Busch statt Bos etabliert und es gibt Schreibweisen von Rooi bis Roi, Redbush bis Redbos. Rooibos ist aber wie gesagt richtig.
Es gibt eigentlich gar keine richtige Scheibweise, weil sie alle korrekt sind. Im Original heißt die Pflanze in Afrika Rooibus. Durch chemische Prozese (Fermention) entsteht die typische rote Farbe. daher dann auch die Bezeichnung Rotbusch. Du kannst also beruhigt alle Schreibweisen nutzen.
richtig heißt dieser tee rooibos - rooi für rot, bos für busch. manchmal findet man auch die englische schreibweise redbush tea. alle anderen schreibweisen sind mehr oder weniger verballhornungen bzw. sogar unwahr wie massaitee. der botanische name lautet übrigens: aspalathus linearis.