User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Es pfeift durch meine Zimmertüre. Wie kann ich einen Türspalt luftdicht versiegeln?

Frage Nummer 24965
Antworten (5)
Seiten und oben: Passende Dichtungen einsetzen (ev. auch alte und spröde ersetzen.
Tür exakt ausrichten.

Unten: Mit sowas. Gibt's aber auch von vielen anderen Herstellern.
lustige zugluftstopper (sowas zum beispiel) kaufen die man vor die tür stellt :-)

eine ehemalige nachbarin hat ne fußmatte vor den spalt geschoben, half auch.
ein kleiner spalt unter der tür ist gut fürs raumklima, weil die luft dann besser zirkuliert. wenn es natürlich zieht wie die sprichwörtliche hechtsuppe, hilft eine einfache decke oder so ein zuglufttier. luftdicht versiegeln würde ich da gar nichts.
Eine Abdichtung erreichen Sie, indem Sie auf den inneren Türrahmen ein Dichtband aufkleben. Dies muss so dick sein, dass die Tür dicht abschließt und nur so dick, dass die Tür sich noch verschließen lässt. Am Boden bringen Sie eine spezielle Bodenleiste mit einer Abdichtung an. Das Schlüsselloch überkleben Sie mit Tesafilm.
Komplett luftdicht wirst du den Spalt nicht kriegen, immerhin soll die Tür ja noch bewegbar bleiben. Ich empfehle dir zwei Varianten. Enteder einen "Zugluftdackel", das reicht meistens schon aus. Oder du schleifst die Tür ein wenig ab. Wenn der Spalt größer ist, dann pfeift es nicht mehr.