User Image User
User Image User

Noch Fragen?

EU weiter Milzbrand Skandal

So weit geht die EU.
Mutmaßlicher Weise mit Milzbrand infizierte Rinder kommen aus Slowenien nach Polen, werden dort geschlachtet, die Rinderhälften gehen weiter nach Holland, werden dort zerlegt und kommen als Rindfleisch nach Deutschland. Wie weit geht der EU Wahnsinn noch???
Frage Nummer 100699
Antworten (8)
EU-Kritik kommt hier gar nicht gut an. Da seien elfigy und ing793 davor.
Aber wenn schon Betriebe, die eigentlich für sehr hohe Qualität stehen (deren Produktion ich auch durch meinen damaligen Job kenne) ihre Produkte zurück rufen müssen, mach ich mir langsam Sorgen was ich an abgepacktem Aufschnitt noch bedenkenlos kaufen kann.
dorfdepp du mußt zwischen EU und Wahnsinn unterscheiden. Wenn also die EU Wahnsinn produziert, dann kann man das wohl Wahnsinn nennen ohne gleich die ganze EU infrage zu stellen.
Und jetzt möchte ich noch wissen, welche Nationalität man diesen Rindern für den Verkauf zugeordnet hat. Weiß das vielleicht jemand ? Bei uns steht in jedem Supermarkt und beim Metzger sowieso, woher das Rindfleisch stammt. Slowenien habe ich da noch nie gelesen. Polen und Holland auch nicht. Wahrscheinlich wieder Fertiggerichte oder Wurst.
Pillepalle!
Da will sicher nur irgendwer sein "Veganes Kochbuch" verkaufen, das ist alles!
elfigy,
ich kann sehr wohl zwischen EU und Wahnsinn unterscheiden, muss aber zugeben, dass das immer schwieriger wird, wenn alle geschlossenen Verträge gebrochen werden (no bail-out), wenn das Subsisdiaritätsprinzip permantent unterlaufen wird und Brüssel ohne demokratische Legitimität immer mehr Kompetenzen will. Ich bin nicht gegen ein geeintes Europa, aber in Maßen, also keine VSE, das funktioniert nie, und nicht so, wie es jetzt gegen alle Absprachen praktiziert wird, Schuldenunion, Eurobonds usw. Das hätten nicht mal die blauäugigen Matadore Kohl und Waigel gewollt, einem Martin Schulz kann es dagegen nicht weit genug gehen, wenn er einen guten Posten dafür bekommt. Diese real existierende EU mag ich nicht.
Solange wir nicht bereit sind, für gute Qualität einen entsprechenden Preis zu zahlen, wird sich nichts ändern. Ich hatte letzte Woche Büffel aus Niedersachsen, seitdem esse ich vegetarisch, diese Qualität bekomme ich hier nicht.Es ist der Verbraucher welcher die Spielregeln aufstellt, Handel und Industrie richten sich danach.
Das muss doch jeder selbst entscheiden, wo er kauft. Mein Fleisch und meine Wurst kaufe ich beim Schlachter meines Vertrauens und nicht im Supermarkt. Das ist nicht viel teurer, aber deutlich besser.
Dorfdepp, beim Schlachter deines Vertrauens bist du leider auch nicht sicher. Auch die Metzger, die noch selbst Tiere von Bauern aus der Region schlachten, kaufen viele Wurstwaren zu. Und da liegt die Gefahr. Die Herkunft des Fleisches in der Wurst wird nicht deklariert.