User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Fichtenmöbel sind zwar sehr robust, aber kennt ihr trotzdem gute Pflegetipps?

Frage Nummer 28246
Antworten (4)
Behandelt oder unbehandelt? Dieses Holz ist weich, Druckstellen daher mit einem feucht-heißen Tuch reparieren, dann fein schleifen. Alle offenporigen Schutzmittel auf Wachsbasis sind gut
Normalerweise reicht bei Fichtenholz Staubwischen und ein feuchter Lappen völlig aus. Um die Maserung des Holzes ein wenig hervorzuheben, kannst du aber auch eine ganz normale Holzmöbel Politur verwenden, sie muss nicht speziell für Fichte sein, sollte aber unbedingt farblos sein.
Natürlich. Sie sind besser geschützt vor Staub, Feuchtigkeit und Flecken, wenn man sie in großen Zeitabständen, beispielsweise einmal im Jahr oder aller zwei Jahre, mit Möbelbalsam oder Leinöl behandelt. Sie sehen dann auch deutlich besser aus, qualitativ hochwertiger.
Wenn es sich um unbehandeltes Holz handelt, sollte man es zuerst laugen und dann ölen, denn Fichtenholz ändert sehr schnell seine Farbe, wenn es nicht lackiert ist. Bei lackiertem Holz reicht ein herkömmlicher Holzreiniger bzw. lediglich das regelmäßige Abwischen mit einem feuchten Tuch.