User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Fingerabdrücke an Türen

Wir haben an unseren dunklen Holztüren Fingerabdrücke von den Handwerkern, als sie die Türen eingebaut bzw. ausgerichtet haben. Ich habe schon einiges versucht, bekommt die aber nicht weg. Was habt ihr für Tipps?
Frage Nummer 3000041464
Antworten (6)
Farbloses Radiergummi.
Glasreiniger. (Sidolin etc.)
An versiegelten Flächen sollten Fingerabdrücke jederzeit mit haushaltsüblichen Mitteln entfernbar sein. Bei Holztüren ist das zu erwarten. Da reicht normalerweise ein feuchtes Wischtuch, evt. etwas Spüli.
Mehr würde ich nicht ausprobieren, lieber gleich den Hersteller kontaktieren .
Gast hat also 'schon einiges probiert'...
Was auch immer das 'Einige' war, haushaltsübliche, mehr oder weniger milde Putzmittel können da eigentlich nicht zu Einsatz gekommen sein.

Möglicherweise aber haben sich die Handwerker mit fettverschmierten Pfoten an nicht oberflächenversiegelten Türen zu schaffen gemacht.
Denkbar wäre auch, dass hier Bauschaum (Zargenmontage?) zum Einsatz gekommen ist, der sich jetzt via Handwerkerpfoten in den Vertiefungen der Holzstruktur festgesetzt hat.

Lösungsvorschlag (gilt übrigens für alle Verschmutzungs- und Türoberflächen-Varianten): Handwerker ggf. unter Androhung von Schadenersatzforderungen einbestellen, Handkontrolle, wegmachen lassen, sonst: neue Türen, andere Handwerker (möglichst Konkurrenz) und Schadenersatz (s.o.)!
Musca, was interessiert den Hersteller Handwerkerpfusch?
Ok., es sei denn, der Hersteller hat eigene Handwerker mit der Montage beauftragt.
sorry, mit Hersteller meinte ich die Montagefirma. Zu meinen Zeiten war das noch identisch.