User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Fitnessstudio Vertrag wegen Chronischer Erkrankung kündigen!?

Hey,

hat einer eine Ahnung ob es bei Psychischen Erkrankungen möglich ist aus dem Vertrag raus zu kommen?
Soweit ich weiß ist es seit Mitte 2015 juristisch erlaubt zu kündigen.
War da in einer Manischen Phase und habe es jetzt eingesehen das es eine dumme Idee war.
Leide an eine Bipolaren Störung. Komme momentan kaum aus dem Haus raus (Arbeit, Einkauf etc.). Möchte nun eine Therapie anfangen.

Danke im voraus!

LG
Frage Nummer 3000091371
Antworten (5)
Hi Blacky 007, da sehe ich schwarz:

https://www.google.de/search?source=hp&ei=ODxwWsaOJ4vJwQKymadA&q=black+is+black+youtube&oq=black+is+black&gs_l=psy-ab.1.6.0l10.1454.5986.0.13928.14.14.0.0.0.0.331.2886.0j9j3j2.14.0.crnk_dmh.2..0...1.1.64.psy-ab..0.14.2879...0i131k1.0.DrmC3IMjjWA
Schade. Eine bipolare Störung hat auch körperliche Auswirkungen. Deshalb ist Sport gut. Vielleicht kannst Du in einen anderen Kurs wechseln. Du punktest beim Therapeuten, wenn Du dich nicht zu Hause verkriechst. Es
Gerade bei einer Bipolaren Störung wäre es gut wenn du weiterhin Sport machst, daher rate ich dir dazu nicht zu Kündigen.
Aber wenn du zu dem Zeitpunkt an dem du den Vertrag unterzeichnet hast nicht voll Zurechnungsfähig warst und dieses auch beweisen kannst dann könntest du vielleicht kündigen aber ansonsten sehe ich auch schwarz.
Natürlich dürfte die Vertragsunterzeichnung dann auch noch nicht so sehr lange her sein.
Isolde, wo ist der Link zu Bipolaren Störungen Vergleichsseiten?
ja du kannst es wegen Erkrankung kündigen. Nur kann es sein das, dass Fitnessstudio es nicht einsieht.