User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Flasche, die kühlt, obwohl sie in der Sonne steht

Ich suche eine Flasche, die durch eine bestimmte Doppelwandigkeit (und eine Flüssigkeit, die sich in der Doppelwand befindet??) die Flüssigkeit in der Flasche kühlt, obwohl (bzw. gerade WEIL) sie in der Sonne steht. Ich habe erfahren, dass es so etwas gibt, bringe aber beim gooogeln nicht heraus wo man diese Flasche beziehen kann und was sie kostet.

Hat jemand hier darüber Informationen?
Frage Nummer 35828
Antworten (22)
Ohne Energie von aussen ist eine solcher Wäremtransport nicht möglich. Das einzig denkbare ist die Möglichkeit,. fie Flüssigkeit in der Doppelwand verdampfen zu lassen.
Wickel einen feuchten Lappen um die Flasche. Dadurch wird der Inhalt zwar nicht eiskalt, aber immerhin leicht gekühlt.
Stirlingmotor.
Das ist grundsätzlich möglich über Gas-Kompressortechnik.
sterlingmotor ist die lösung.
den kannst du direkt in die flasche integrieren.
oder in deinen rucksack. ist dasselbe.
Kann meine Thermoskanne auch.
Eine Thermoskanne kann im Sommer Getränke kühl halten, im Winter warm. Aber ich frage mich, woher weiß die Thermoskanne, wann Sommer und wann Winter ist?
Ne, kann sie nicht. Sie nämlich nicht, ob's Winter oder Sommer ist.
Eine solche Flasche wird derzeit von CokaCola entwickelt.
Aber wer es mag kann solches auch leicht selber basteln.
Man nehme eine Kunststofflache und schneine den Kopf ab. (Eiskühler aus Edelstahl geht auch) stelle die Flasche, welche gekühlt werden soll, hinein, gebe Wasser dazu (Menge abmessen) und nun 43% -der eingefüllten Wassermenge- NaNO3 zugeben. Nun wird es bis zu -5 Grad kalt und kühlt so das Getränk. Es ist jedoch gleichgültig ob die Sonne scheint oder nicht. Gekühlt wird immer.

Teil 2 beachten
Teil 2

NaNO3 ist ein farb- und geruchsloses Salz. Es wird zum Pökeln genutzt, als Konservierungsstoff E 251, als Düngemittel, Zementzusatz, etc.
Es darf nicht geschluckt werden (Flaschen abspülen) und es brennt leicht. Staub einatmen oder auf Schleimhäute gelangen zu lassen ist eine miese Idee, da es auf Wasser reagiert! Also Obacht und nur Glas, Edelstahl oder Kunststoff als Behälter nutzen. Salz, egal welches, reagiert mit vielen Metallen - wie eben auch Speisesalz.
1 KG ist ab 8 Euro erhältlich und kühlt einiges an Getränken.

Praktische Kühlakkus welche wie Latentwärmespeicher arbeiten, sind noch nicht auf dem Markt aber lange dauert auch dies aber sicher nicht mehr.
Diese Flasche existiert schon seit tausenden von Jahren: die Tonamphore, bzw. der irdene Krug. Der Efekt ist derselbe wie das von Mosaik82 beschriebene feuche Tuch. Durch die poröse Oberfläche verdunstet Feuchtigkeit, die dabei gleichzeitig für die Kühlung auf eine angenehme Temperatur sorgt. Komisch, dass moderne Menschen sich das Leben so komplizieren und dabei noch meinen, natürliche Resourcen zerstören zu müssen, durch Metall, u. - Glasförderung, energieaufwendige Herstellung von Gasen, künstlichen Materialen und Chemikalien ... Das haben unsere Vorfahren bereits auf einfache, billige und schonende Art im Griff gehabt ... :o)
Ist halt ziemlich blöd zum mitnehmen, so eine Amphore ....
@Perpe: Ist ja schön, dass du uns deine Weltanschauung auch gleich mitteilst. Wahrscheinlich hast du zuhause auch keinen Kühlschrank, und hast auch kein Automobil!
http://maxchill.com/Home.html funktioniert nach dem Verdunstungsprinzip, wie weinkühler aus Ton. Du könntest aber auch auf die meldung anspielen, dass Forscher an einer art dünnem Solarzellen-film arbeiten der dann Getränke kühlen kann. Das dauert aber noch.
Hallo nochmal,


es sind ja nun einige gute Antworten gekommen. Ich bin allerdings trotzdem etwas ratlos. Ich meine eben, dass es weder ein Motor noch eine gewisse Porösität der Flasche selbst war. Die Meldung, die ich vor einiger Zeit gelesen habe lautete eben, dass es an der Doppelwand liegt, dass dieser Kühlungseffekt unter Sonnenbestrahlung stattfindet -. Genaueres kann ich nicht sagen, leider!

Ich suche ja eben danach...

Aber trotzdem vielen Dank für die teils sehr substantiellen Antworten!
Die Kühlung könnte angeblich über ein Vakuum erfolgen, wobei mir die in diesem Link gegebene Antwort nicht ganz einleuchtet. Eigentlich dachte ich immer, ein Vakuum würde dämmen - und nicht kühlen.
@horst.pachulke: Interessante Erklärung!

Ich weiß auch nicht, aber irgendwie war das in der Meldung trotzdem noch anders erklärt. Möglicherweise habe ich mich da auch geirrt (?), als ich die Sonnenbestrahlung als Grund für die Kühlung angegeben habe.

Aber es ist schon interessant, was hier alles so gepostet wird. Vielen Dank nochmal!
Diese interessante Erklärung ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Vakkum zieht Energie an - selten so einen Blödsinn gehört.
Während Ihr so lange labert, habe ich die Flasche längst ausgetrunken...hehehe...
Das was du suchst ist bestimmt sowas hier:
Flaschenkühler
Findet man unter dem Stichwort 'flaschenkühler doppelwandig'
Funktionsweise: "Der Aktiv-Flaschenkühler "Crystal" von Alfi kühlt in Minuten von Raumtemperatur auf Trinktemperatur herunter und hält die Getränke stundenlang kühl und frisch. Einfache Handhabung. Legen Sie einfach den doppelwandigen Flaschenkühler vor Gebrauch in den Gefrierschrank bzw. die Kühltruhe. Das spezielle Kühlmedium - ein transparentes Gel - im Innern gefriert. So bleibt Ihre Flasche aktiv gekühlt für Stunden kalt. Long-Frost-Effekt. Neben der ausgezeichneten Kühlleistung überzeugt der Aktiv-Flaschenkühler auch durch seinen attraktiven Long-Frost-Effekt: Im gekühlten Zustand überzieht den Korpus aus kristallklarem Acryglas eine hauchdünne frostige Eisschicht. "
da:
ist zwar ne kühlung von nem Bierfass, dürfte aber auch bei flaschen funktinieren:
http://de.wikipedia.org/wiki/Selbstk%C3%BChlendes_Bierfass
und das selbe nochmal als vermarktetes Produkt:
http://www.tucher.de/shop/ts2/technik.php
Hallo nochmal,

Anregungen habe ich jetzt genügend. Besonders der im vorletzten posting erwähnte "Flaschenkühler" würde mich interessieren. Das selbstkühlende Bierfass ist auch interessant - allerdings verstehe ich da die Funktionsweise wie sie in der Wiki erklärt wird nicht so ganz (lach!).

Vielen Dank an alle für die Mühe !

Viele Grüße (von)

Christian