User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Flug MS804: wie glaubhaft ist das denn?

Wochen nach dem Absturz der EgyptAir-Maschine Flug MS804 wurden jetzt Flugdatenschreiber und Gesprächsrekorder der Maschine gefunden. Angeblich sind beide Speicher derart in Mitleidenschaft gezogen, dass ihre Auswertung eine lange Zeit dauern wird.
Dachte, die Speicher seien praktisch nicht zerstörbar!
Frage Nummer 3000051829
Antworten (4)
Nachtrag: Ägyptische (!) Behörden wollen beide Geräte in einer Militäranlage 8 Stunden lang trocknen gelassen haben.
Sind da keine internationalen Spezialisten, die hier besser wissen, wie mit den Dingern sachgerecht umgegangen werden muss?
Wenn starmax noch teilnehmen würde, könnten wir jetzt eine sicherlich interessante Theorie erfahren.
Ich bin zwar kein Anhänger seiner Verschwörungstheorien, aber die offiziellen Informationen zu diesem Thema kommen mir auch extrem unglaubwürdig vor.
Gast
Unzerstörbar ist relativ! Bei uns ( Bundeswehr) waren die im Heck untergebracht. CVR für die Stimmaufzeichnung und FDR für die Flugdaten , gibt auch CANADA ist beides i einem Gerät untergebracht. Halten ca. ne halbe Stunde gegen 1000 Grad stand und ungefähr 6-7000 Meter Wassertiefe. Die Maschine ist ja schnell vom Radar verschwunden. Kritisch ist immer ein heftiger Aufprall oder längerer Brand z.B. wenn die Maschine mit zig tausend Liter Kerosin in Brand gerät. Dann ist die 1000 Grad Grenze schnell erreicht. Das glaube ich hier ehe nicht, über Wasser. Ich denke eher die Maschine ist explodiert und dabei ist das Gehäuse des FDR schon beschädigt worden. Das Wasser kann dann ungehindert eindringen. Die Festplatten sind aber noch einmal gesichert und können meist, auch mit großem Aufwand noch gelesen werden. Den Trocknungsvorgang halte ich für Zeitschinderei.
Die wollen wieder irgendwas verschleiern. Wahrscheinlich ein Terrorangriff. Die wollen quasi weitere Panik vermeiden.