User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Formel 1-Fahrer

Formel 1-Fahrer sprechen immer von "wir" und nicht von "ich": nicht ich habe gewonnen, sondern wir haben gewonnen. Daß damit das ganze Team gemeint ist mit Mechanikern, Konstrukteuren und anderen, ist klar. Es hört sich aber trotzdem komisch an. Denn das Auto gelenkt und gefahren hat nunmal der Fahrer.
Frage Nummer 43584
Antworten (2)
Obwohl mir da jetzt die Frage fehlt, hab ich natürlich meine Meinung. Teilweise fahren die Fahrer Zeiten mit so geringen Differenzen, dass das Rennen in der Boxengasse entschieden wird, und nicht auf der Rennstrecke. Die Strategie, die der Rennstall verordnet, womit entschieden wird, wann welche Reifen gefahren werden, und wann betankt wird, lassen einem Spitzenfahrer wenig Spielraum. Und dann muss das Team an der Box 100% funktionieren, sonst ist der gute Platz weg. Also "wir" ist richtig.
Jo, aber eingestellt, vorbereitet und gewartet habens die Techniker. Den richtigen Zeitpunkt zum Rausfahren hat die Teamleitung bestimmt usw.
Gerade in der Formel 1 ist der Fahrer ohne das richtige Team aufgeschmissen. Wobei natürlich ein anderer Fahrer mit dem gleichen Team vielleicht nicht dieselbe Leistung erbracht hätte. Von schlechten Teamleistungen können dann die Fahrer berichten, die zum Reifenwechsel kommen und nur 3 Reifen vorfinden oder die losgeschickt werden bevor die letzte Mutter festgezogen ist.