User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

frage wegen gebühren

für kunden was telefonisch ausgemacht im auftrag,jetzt will Firma Geld von uns obwohl Rechnung auf gebührenschuldner läuft und der net zahlt l wer weiss rat danke
Frage Nummer 3000102526
Antworten (6)
Gibt es etwas Schriftliches zu deiner Willenserklärung? Falls nicht, so erklärst du gegenüber der Firma, dass du ihr gegenüber nie eine Willenserklärung abgegeben hast und jegliche Zahlung ablehnst.
Immerhin will er doch Geld von dir und er muss nachweisen, dass zwischen euch ein Vertrag zustande gekommen ist. Und alles, was sich auf mündliche Vereinbarungen bezieht, ist nicht haltbar. Du kannst alles abstreiten.
Das ist eine Frechheit mit welcher Grammatik du hier ankommst und Hilfe verlangst!
Hallo SpeedyGonzales/KissMe/Tjorven, redest du wieder mal mit dir selbst? Musst du wieder Werbung für Schmierenklitschen machen?
Du selbst bist doch der Werbeheini!
"...Frechheit, mit..."
… Frechheit, mit ...
"Gebühren" könnte auf einen Telefonvertrag hindeuten. Wenn es einen telefonischen Auftrag gab, könnte der mitgeschnitten worden sein. Einen Nachweis einer wie auch immer gearteten Willenserklärung könnte es daher geben.

Ich fände es interessant, wer die Lieferung/Leistung erhalten hat und wie der Gast identifiziert worden ist.
Gast, hast Du Lust, uns den Fall nochmal genauer zu erklären?