User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Frischkäse, vor wenigen Tagen gekauft mit MHD 26.12.2014

Ist dieser "sogenannte" Frischkäse am 2. Weihnachtstag wirklich noch frisch oder ist das just ein reiner Marketingtrick?
Frage Nummer 100625
Antworten (5)
ja ja, immer diese netten Bezeichnungen. Dieser "Frisch"käse war vermutlich nicht frisch, als er im Kühlregal landete. Genießbar wird er dank vieler Zusätze noch lange nach Ablaufdatum sein.
"Frisch" bei Frischkäse ist ein etwas dehnbarerer Begriff.
Ein Frischkäse in D ist wärmebehandelt und unter hygienisch einwandfreien Bedingungen verpackt - damit ist er ungeöffnet etwa drei Monate haltbar (siehe Stiftung Warentest). Danach ist er noch "frisch", auch ohne Chemie. Nach dem Öffnen allerdings ist das ganz schnell vorbei mit der Frische.
wow Musca? Ist das euer ernst jetzt!?
Viele Produkte sind noch lange nach dem MDH zu verzehren. Sie dürfen halt nur bis dahin verkauft werden!
Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) ist eine Zeitangabe auf Lebensmitteln, die dem Verbraucher sagt ab wann er ein Lebensmittel wegwerfen kann, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu bekommen.
Verbraucherschützer klagen allerdings die Lebensmittelindustrie an, weil nicht alle MHDaten nachvollziehbar sind. So wird z.B. für Salz ein MHD von max 2 Jahren angegeben, obwohl es davor schon unbeschadet Millionen von Jahren im Meer oder Salzstöcken darauf wartete, herausgelöst und verwendet zu werden und in all dieser Zeit keine Anzeichen von "Ungenießbarkeit" aufwieß. Gleiches gilt für Wasser (besonders das vulkansteingefilterte oder Gletscherwasser). Seit tausenden von Jahren ist das Wasser bzw. dessen Bestandteile schon in einem Kreislauf von Verdunstung-Regen-fließen im-Fluß/See/Meer-erneute Verdunstung-usw (und das ganze in in freier Natur) gefangen. Und kaum wird es in sterile Flaschen gefüllt, begrenzt sich die Haltbarkeit auf wenige Monate.