User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Frist ein Maderhund kleine Katzen?

Bei uns sind 5 kleine Hofkatzen verschwunden, in der Scheune ist Maderhundkot, kann das zusammenhängen?
Frage Nummer 3000144552
Antworten (3)
Nein!
Irgendwie ist das immer wieder unglaublich. Da ist jemand in der Lage den Kot einem Vieh zuzuordnen, fragt dann aber, ob das Tier als Raubtier und Jäger in Erscheinung tritt.
Wiki dazu: "Ernährung
Marderhunde sind Allesfresser: Sie fressen Mäuse, Vögel, Eier, Fische, Kröten, Schnecken und Insekten ebenso wie Eicheln, Nüsse, Beeren und Obst. Auch Aas verschmähen sie nicht. In 77 % aller Jungtiermägen fanden sich 2006 in einer Untersuchung Insekten und nur in geringem Umfang Säugetiere und Vogelreste. Gut gefüllte Mägen enthielten vor allem Früchte. Bei Alttieren war der Anteil kleiner Wirbeltiere deutlich höher, neben Fröschen und Kröten waren insbesondere Mäuse, Spitzmäuse und Maulwürfe in der Nahrung häufig vertreten. Der Anteil an aufgenommenem Aas war hoch. Die Hälfte der Mägen enthielt Insekten. Im Sommer und Herbst ist der Anteil an Pflanzenkost besonders hoch. Die Ergebnisse zeigen, dass der Marderhund kein Jäger ist wie der Rotfuchs, sondern eher gemächlich sammelnd wie ein Dachs durch sein Revier streift. Zum Klettern ist er nicht in der Lage, deshalb sucht er seine Beute unter Sträuchern und oft auch am Wasserufer."
Also eher nein, keine Katzenkinder.
PS: Marderhund, mit r.