User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Führerschein nach Hauptschulabschluss

Was wäre problematisch daran, die Zulassung zur Führerscheinprüfung mindestens von einem Hauptschulabschluss abhängig zu machen. Das würde doch den Lerneifer deutlich beflügeln. Abgesehen davon schadet es sicher nicht, wenn Autofahrer lesen, schreiben und rechnen können.
Frage Nummer 55720
Antworten (5)
Wo ist der Zusammenhand zwischen lesen, schreiben, rechnen und einem Hauptschulabschluss? Es gibt Leute, die haben einen Abschluss und können trotzdem nicht richtig schreiben oder rechnen, und es gibt Leute, die können es durchaus gut, haben aber aus verschiedensten Gründen (und sei es nur Faulheit!) keinen Schulabschluss.
Soll die Aussicht auf den Führerschein die Lernmotivation erhöhen? Das würde den Überlegungen entsprechen, den Führerschein bei bestimmten Delikten, die absolut nichts mit Straßenverkehr zu tun haben, einzuziehen. Was ich nicht für angemessen halte.
Liebe Eule, auch ich verstehe nicht, was der Führerschein mit einem deutschen Hauptschulabschluss zu tun hat. Folgendes Szenario: Harvard Professor kommt für 2 Jahre an eine dt. Uni, zum unterrichten. Halt, Sie dürfen hier kein Auto fahren, Sie haben keinen deutschen Hauptschulabschluss!
Es wäre auch nicht den Menschen gerecht, die weniger gut lernfähig sind, aber in ihren Berufen und Jobs und privat durchaus verantwortungsvoll ein Kfz. fahren. Auch wenn für die der Führerschein manche eine respektable Leistung ist. Die Frage ist ein wenig arrogant. Schulischer Erfolg hängt nicht immer vom Lerneifer ab, es gibt viele liebenswerte anständige Menschen, die halt nicht für einen Schulabschluß geschaffen sind.
Ohne jetzt eine Position beziehen zu wollen, gibt es dieses Auswahlverfahren in Europa schon.